2016/2017 Testbericht des Elan Interra. OnTheSnow/Skiinfo testete diesen Ski in der Kategorie “All Mountain Damen” und zeichnete ihn mit einem ""Tipp der Redaktion"" aus.

Es ist keine kleine Leistung von diesem Ski, die höchsten Bewertungen im Allmountain-Skitest der Damen in der Kategorie "Carving" zu bekommen. „Er ist atemberaubend auf der Kante“, so zwangsläufig auch das Fazit von Testerin Claire Brown zum Interra. „Er macht geschmeidige, konstante Schwünge in jeder Form.“ Wie der breitere Insomnia hat der Interra die Dual Shaped Ti Technology, bestehend aus einem Holzkern und zwei dünnen Titanalblättern. Die zweite Technologie baut auf einem einzigartigem Design von Elan auf: Die Amphibio 4D Technologie. Sie kombiniert den linken und rechten Ski mit der Amphibio-Konstruktion – einer traditionellen Vorspannung von der Tip bis zum Tail auf der Innenkante mit einem Rocker an Tip und Tail auf der Außenkante – und einem 4D Segment, dass eine gewölbte Form in der Vorderseite des Skis und eine hohle Form in der Rückseite aufweist. Klingt kompliziert, ist es auch. „Erwartet keinen großartigen Auftrieb. Mit einer 82 mm breiten Taille fühlt sich dieser Ski eher wie ein Pisten-Carver an“, so Testerin Meredith Riley. „Aber wenn ihr meistens auf den Pisten seid und viel auf der Kante fahr, dann seid ihr mit diesem Ski von Elan genau richtig.“

Website: elanskis.com