2016/2017 Testbericht des Head Monster 108. Skiinfo/OnTheSnow testete diesen Ski in der Kategorie „Powder Ski Herren“.

Ein Monster von einer Kollektion, bestehend aus vier Modellen, die zwischen 108 mm und 83 mm Breite unter den Füßen variieren. Die vier Monster von Head verschmelzen eine World Cup-Konstruktion mit Freeride-Elementen. „Dieses Monster schluckt Schnee, verspeist steiles Terrain zum Mittag und verschlingt jeden Buckel zum Nachtisch“, sagt Gaudet. Head ergänzt bei den Monstern die World Cup Sandwich Cap Konstruktion mit Graphene. Graphene ist ein stärkeres Material als Stahl, aber dennoch extrem leicht. Der Holzkern des Monsters 108 verfügt über ein Metallblatt und ist zusätzlich in eine leichte „Cap“ eingewickelt, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Alle Monster-Ski verfügen über Heads Allride Rocker, einem Bereich in der Tip, der dank sogenannter „piezoelektrischer“ Intellifasern eine stabilisierende und vibrationsabsorbierende Wirkung hat. Geht es noch komplizierter? Eigentlich nicht. Der 108-mm-taillierte Monster wurde von unserem Testteam am besten für Carving-Fähigkeiten und seine Stabilität bewertet. Schlechtere Bewertungen bekam er hingegen für seinen Auftrieb im tiefen Powder. „Was ihm an Auftrieb fehlt, macht er durch seine Stabilität wieder wett“, so Tester Dittmar. „Er ist wie ein fetter Riesenslalom-Ski, der alles kann.“

Website: head.com