Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Engadin/St. Moritz, Schweiz, Graubünden, Europa

Engadin St. Moritz Skigebiet

Geöffnet
Saisonstart / -ende: 26.11 - 21.5
Höhe
:
1731m - 3303m
Pisten
:
20%| 70%| 10%
Lift-Angebot
:
56
Skipass
:
von CHF16.30 bis CHF79.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht
Carver in St. Moritz
+


Glüna Plaina: Nur der Mond weist den Weg

Glüna Plaina steht im Romanischen für Vollmond. Und der macht die himmlischen Hänge der Diavolezza einmal im Monat zur Märchenbühne für Skifahrer und Snowboarder. Was für ein Gefühl, allein im Schein des Mondes, der mystisch-sanfte Schatten wirft, über die Hänge der Diavolezza zurück ins Tal zu schwingen!

1700 Meter in 75 Sekunden: So fährt man in St. Moritz Taxi

Geschwindigkeit: 130 km/h. Zentrifugalkraft: 4,5 G. Fun-Faktor: maximal. Eine Taxifahrt auf der Bobbahn von St. Moritz bietet 75 Sekunden Adrenalin pur. Wer den Natureiskanal im Vierer mit Steuermann und Bremser runterdonnert, wird spätestens in der legendären Horse Shoe-Kurve auf die Probe gestellt – und am Ende mit Diplom ausgezeichnet. Ein gesundes Herz vorausgesetzt, kann sich jeder Abenteuerlustige auf den Speed-Spass einlassen. Besonders spektakulär: eine Taxifahrt am Abend, wenn der Eiskanal beleuchtet ist.

Snow Night auf dem Piz Corvatsch

Jeden Freitag ab Anfang Dezember setzt sich der Corvatsch in Szene. Dann heißt es: Spots on – auf 4,2 km! Von 19 Uhr abends bis 2 Uhr früh steht die längste beleuchtete Piste der Schweiz im Rampenlicht des Ski-, Brett- und Partyvolks.

Rodelbahn Muottas Muragl

Es liegt ein Knirschen in der Luft zwischen den überzuckerten Föhren- und Lärchenbäumen: Das Knirschen stammt von Bremsmanövern, wenn es in einer Kurve mal wieder gar eng wird. Dann gilt: Schlittenschnauze anheben, Kufenenden in den Schnee bohren - und erneut Anlauf nehmen, damit sich Tempo aufbauen kann für die langen Geraden. 20 Kurven reich ist die rasanteste aller Rodelbahnen der Region. Und auf 4 km sorgen 705 Höhenmeter für Action. Unten dann will man nur noch eins: nochmals hoch und diesen Temporausch ein zweites Mal erleben.

Carver in St. Moritz
+


Frühstück

Hauser, 7500 St. Moritz, www.hotelhauser.ch

Im Hauser's Restaurant können Sie Frühstücken und gemütlich die Zeitung lesen. Täglich gibts von 7.30 bis 11 Uhr hausgemachte Gipfeli und frische Spezialitäten – bei schönem Wetter auf der Sonnenterrasse. Am Frühstücksbuffet gibts à discrétion Kaffee, Tee oder Schokoloade, hausgemachte Backwaren, frische Gipfeli und Konfitüren.

Kempinski Grand Hotel des Bains, 7500 St. Moritz, www.kempinski-stmoritz.com

Das Kempinski Grand Hotel des Bains ist bekannt für das wohl beste Frühstück im Tal. Täglich steht dieses zwischen 7 und 11 Uhr für CHF 48.– pro Person auch externen Gästen offen (Reservation erforderlich).

Lunch

El Paradiso, 7500 St. Moritz, www.el-paradiso.ch

Das El Paradiso ist sinnlich, pur und sexy, von Sonnenaufgang bis -untergang. In spektakulärer Bergarchitektur wird eine moderne Küche kredenzt, die die Traditionen des Engadins mit Einflüssen der italienischen, französischen und globalen Küche kombiniert.

Pitschna Scena, 7504 Pontresina, www.pitschna-scena.ch

Die Pitschna Scena ist der pulsierende Treffpunkt für ein bunt gemischtes Publikum. Hier treffen sich Hotelgäste und Ansässige zu Thai Curry, Scena Burger, Tagliata oder Älplermakronen. Die lockere Atmosphäre in den charaktervollen Stuben lädt zum Verweilen ein. Jeden Donnerstag Live-Musik.

Dinner

The K, im Hotel Kulm, 7500 St. Moritz

Das Gourmet-Restaurant The K präsentiert sich mit einem zeitgenössischem Mobiliar, mit edlem Besteck und Geschirr in neuen Formen. Das Interieur bildet somit das gestalterische Pendant zur Kunst der hohen Küche, die von Starköchin Bernadette Lisibach gepflegt wird. Ihre Philosophie basiert auf einheimischen beziehungsweise schweizerischen Produkte, kombiniert mit mediterranen Zutaten.

Gasthaus Krone, 7522 La Punt, www.krone-la-punt.ch

Der große Geheimtipp: In den vier wunderschönen Gaststuben eines 450 Jahre alten Engadiner Hauses verwöhnt Andreas Martin seine Gäste mit wunderbaren Engadiner, Bündner und Veltliner Spezialitäten. Sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis, wohltuende Gastfreundschaft.

Muottas Muragl, 7503 Samedan, www.muottasmuragl.ch

Mountain Dining auf Muottas Muragl heisst Genuss im Einklang mit der Engadiner Bergwelt. Das Romantik Hotel Muottas Muragl mit seiner harmonischen Ausstattung aus Arven- und Nussholz bietet das stilvolle Ambiente für jede Mahlzeit.

The Piz, 7500 St. Moritz, www.piz-stmoritz.ch

Günstiger kann man im Oberengadin kaum eine Pizza essen: Dem neuen Restaurant The Piz mit Pizzeria wurde eine heimelige, harmonische Atmosphäre vermittelt, was für ein gemütliches, stilvolles Ambiente sorgt.

Après-Ski und Nachtleben

Pavarotti, 7500 St. Moritz, Tel. 0041 81 833 07 00 (keine Webseite)

Der Geheimtipp im Oberengadin. Die kleine Weinbar im Zentrum von St. Moritz ist immer wieder ein Erlebnis. Hier treffen sich Einheimische und Gäste zum Apéro, der dank der guten Stimmung des Besitzers, der dem Opernsänger Pavarotti wie aus dem Gesicht geschnitten ist, auch schon mal etwas länger dauern kann.

Polo-Bar, in der Chesa Veglia, 7500 St. Moritz, www.badruttspalace.com/geniessen/restaurants/chesa-veglia

Die gemütliche Polo-Bar, die in der ehemaligen Räucherkammer des Bauernhauses untergebracht ist, lädt zum Apéro oder After Dinner Cocktail nach einem stilvollen Abendessen in einem der Restaurants der Chesa Veglia (gehört zum Badrutt's Palace) ein. Die fantasievollen Zeichnungen und Märchenbilder des Engadiner Malers Carigiet schmücken die gleichnamige Bar Carigiet, die ebenso liebevoll wie authentisch den Zauber der Engadiner Berge zum Vorschein bringt.

Dracula Club, 7500 St. Moritz, www.dracs.ch

Der Dracula Club ist eine gesellschaftliche Institution in St. Moritz. Gegründet von Gunter Sachs, einer der schillerndsten Persönlichkeiten des Jet-Sets in den 1970er Jahren, war und ist der Club seit seiner Eröffnung 1974 der Hot-Spot im Tal. Hier werden seit jeher die exklusivsten Partys überhaupt gefeiert. Der Club befindet sich auf dem Gelände des Kulm Hotel St. Moritz.

King's Club, 7500 St. Moritz, http://www.badruttspalace.com/geniessen/kings-club/

Der King's Club im Badrutt's Palace ist der bei weitem berühmteste Nachtclub von St. Moritz. Gleichzeitig ist er auch die älteste und legendärste Diskothek der Schweiz. Der King's Club lockt während der Wintersaison Abend für Abend partyhungrige Celebrities und tanzfreudige Nachtschwärmer an, die zur pulsierenden Musik renommierter und ständig wechselnder DJ's die Nacht zum Tag machen. Der Begriff Sperrstunde existiert im King's Club nicht – hier wird gefeiert, getanzt und der exklusive Lifestyle von St. Moritz zelebriert, bis die Sonne über der Engadiner Bergwelt aufgeht.

Carver in St. Moritz
+


Vier große und sieben kleine Schneesportgebiete machen die Ferienregion Engadin St. Moritz zum vielseitigen Winterwunderland. Sobald es genügend kalt ist, beginnt die Luft im Engadin zu glitzern, als ob sie aus Millionen zartester Schneesterne bestünde. Für diese Momente des vollkommenen Glücks haben die Einheimischen einen Namen: Champagnerklima. Dank einer Höhe von 1800 bis 3303 Metern ist Schneesicherheit garantiert. Carver-Paradiese, Freeride-Hänge, weite Anfängerpisten und eine Gletscherabfahrt verführen in alle Himmelsrichtungen. Engadin St. Moritz: Das bedeutet auch 100 Prozent Schneekompetenz.

Powder Day

Corvatsch: Dieser Berg ist der Gipfel. Selbst verwöhnte Skifahrer und Snowboarder geraten angesichts der aufregenden Abfahrten ins Schwärmen. Schon die Großraumkabine macht Eindruck, denn ab Surlej erreicht sie in gerade mal sieben Minuten die Mittelstation. Noch eindrücklicher wirds am Ende der nächsten Bahn, wenn man auf 3.303 m in der höchstgelegenen Bergstation der Ostalpen von der Gondel mitten ins grandiose Panorama tritt. Und vollends den Atem verschlägt es einem, wenn man auf der 9 km langen, anspruchsvollen Königsabfahrt vom Corvatsch über den Hahnensee direkt nach St. Moritz flitzt. Oder wenn man die längste beleuchtete Nachtabfahrt der Schweiz in Angriff nimmt. Wie auch immer: Der Corvatsch meint es sportlich – und das bis weit in den Frühling hinein.

Diavolezza: Dieser ganz besondere Leckerbissen ist gleichzeitig ein 45-minütiger Konditionstest, denn die Diavolezza ist mit 10 km die längste gesicherte Gletscherabfahrt der Schweiz (nach Morteratsch). Für Könner gibt es nur noch eine Steigerung: die Lagalb gegenüber, die Königin der Berge mit der anspruchsvollsten Piste im ganzen Engadin. Von hier führt auch eine der schönsten Skitouren über die Südflanke ins Puschlav.

Familien


Ohne Hektik über breite Hänge carven: Der Pizzet ob Zuoz verspricht entspannte Tage für die ganze Familie. Und eine extra Portion Sonne. Zwei der zehn Pisten sind schwarz. Soll also niemand behaupten, am sonnenverwöhnten Pizzet gäbe es keine Grenzerfahrungen. Aber als Familienberg möchte er nicht damit prahlen und überzeugt lieber mit seiner Kinderfreundlichkeit. Die Kleinen finden ihren Spass im grossen Kinderland. Für den Transport zur ersten richtigen Pistenerfahrung sorgt ein besonders kindersicherer Sessellift. Von da an lassen sich die übersichtlichen Pisten nach Schwierigkeitsgrad steigern. Und wenn die Kids erst mal Teenager sind, suchen sie sich sowieso ihren eigenen Weg. Der führt garantiert zum Snow Park, wo sich die Boarder und Freeskier tummeln, während deren Eltern die sonnige Weite des Tals geniessen – und sich voller Vorfreude zur nächsten schwarzen Piste aufmachen.

Auch wer das Kleine sucht, wird fündig: Vor den Toren der malerischen Oberengadiner Dörfer öffnen sich unkomplizierte Winteridyllen. Hier gehts weder um Tempo noch um Wettbewerb, sondern um Stemmbogen, Schneemänner und für die Mutigeren um die eigene kleine Schanze. In Pontresina (San Spiert/Languard), La Punt (Müsella), S-chanf (Bügls), Surlej (Cristins) und Celerina (Proluvèr) gehören weite Teile der Pisten den Kleinen. Samedan (Survih) wiederum gilt als ideales Tummelfeld für Schneesportschulen und Maloja (Aela) als Geheimtipp für Pulverschneefahrten. Den schönsten Blick aufs Oberengadin bietet der Schlittel- und Wanderberg Muottas Muragl. Das Seenplateau, die wunderbare Weite des Tals, die Schönheit des Panoramas, das magische Licht: Man kann sich kaum sattsehen. Besonders, wenn der Sonnenuntergang für ein feuriges Spektakel sorgt.

Park/Pipe

Corviglia Snow Park

Ready to style? Der Crowland Park bei der Bergstation Corviglia am Hang Richtung Marguns bietet das ideale Terrain für alle. Nebst der perfekten Präparierung ist es den Shapern wichtig, dass für jeden Level das Richtige vorhanden ist. So kann sich jeder Rider ständig verbessern bis hin zum Pro. Wer Tipps braucht, holt sich diese in der Freestyle School. Also: go shred at Crowland.

Parkfacts – Easy

6 x Easy Kicker 5m, Hip 2m/6m, 3 x Easy, Roller 5m, Funbox 3m, Kinked Box 3m, Rainbow Box 3m, KinkedRail 4m, Straight, Rail 4m, RainbowRail 4m, 2 x Easy, Roller 6m, Step Up 5m, Funbox 6m, Funbox 3m, Funbox 4m

Parkfacts – Medium

Kinked Box 8m, Rainbow Rail 8m, Wallride 2m, Side Rail 6m, Funbox 8m, S-Box 12m, Kinked Rail 8m, Downrail 9m, Stright Box 8m, Rainbow Rail 6m, 2 Kicker 15m, 3 x Roller 10m, Step Up 10m

Engadinsnow Freestyle Park Corvatsch

Für alle, die nicht nur perfekt präparierte Pisten lieben! Snowboarder und Freeskier können sich im Freestyle Park austoben. Mit Kicker, Rails, einer Boardercross-Strecke und vielem mehr findet jeder sein passendes Hindernis oder Gelände. Der Fun Park befindet sich bei der Mittelstation Murtèl Richtung Skilift Mandra.

Höhe

  • 3303m
    Gipfel
  • 1572m
    Höhenunterschied
  • 1731m
    Tal

Lift-Angebot

  • 11
  • 0
  • 2
  • 10
  • 2
  • 2
  • 3
  • 26
  • 56
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 26/11/2016
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr: 210
  • Geplantes Ende der Skisaison: 21/05/2017
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage: 208
  • Jahre seit Eröffnung: 109
  • Durchschnittlicher Schneefall: 350cm

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    20%

  • Rote Pisten

    70%

  • Schwarze Pisten

    10%

  • Pisten

    88

  • KM Piste

    350 km

  • Snowparks

    3

  • Km Nachtskilauf

    4 km

  • Längste Abfahrt

    10 km

  • KM beschneite Pisten

    70 km

Powderalarme in Engadin St. Moritz

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Bewertungen Skigebiet Engadin St. Moritz

  • philisteinert


    • 1
    20. März 2016

    Bewertung

      zu teuer
     

    • 4
    25. März 2014

    Bewertung

      Ich war insgesamt etwas enttäuscht von St. Moritz, der Ort selbst hat mir gar nicht gefallen. Es gibt zwar viele alte und...
     
?

Ihr kennt Engadin St. Moritz?

Wir sind auf deine Meinung gespannt - gib uns deine Bewertung!

Tourismusbüro

  • Engadin St. Moritz

    Via San Gian 30

    7500 St. Moritz

    Schweiz

    Telefon: +41 81 830 00 00

    allegra@estm.ch

Werbung

Live Cam

Live Cam

Live Cam

Live Cam

Werbung

News aus dem Skigebiet

Alle anzeigen

Hotel in Engadin St. Moritz

Kulm Hotel St. Moritz

Diese herrschaftliche Fünf-Sterne-Superior Residenz ist mitten in St. Moritz gelegen und bietet einen atemberaubenden Blick auf di...
 
Preise vergleichen

Werbung