Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Italien, Sondrio, Lombardei, Alta Valtellina, Quattro Valli, Valtellina, Europa

Bormio Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 5.12 - 10.4
Höhe
:
1225m - 3012m
Pisten
:
28%| 64%| 8%
Lift-Angebot
:
15
Skipass
:
von €23.00 bis €40.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht
Bormio_586630_GondolaAndResort_01
+

Bormio ist ein traditionsreicher Wintersportort, der schon seit vielen Jahren Weltcup Rennen ausrichtet. Auf den gut 50 Pistenkilometern ist allerdings für Anfänger wie auch für Profis die richtige Abfahrt dabei. Gut 80% des Geländes können künstlich beschneit werden, dies garantiert euch einen langen und schneesicheren Winter in Bormio.

Könner sollte die Betulle nicht verpassen, sie fordert selbst die erfahrensten Läufer heraus. Aber auch sonst werdet ihr euch bei den vielen steilen Abhängen, scharfen Kurven oder eisigen Buckelpisten nicht langweilen. Die Stelvio Abfahrt wird von manchen als schwierigste der Welt bezeichnet, und auch die Valbella ist eine Herausforderung. Die Stella Alpina und Adler sind schöne Abfahrten, die allerdings leichter zu fahren sind. Den schönsten Blick hat man wohl von der Bimbi al Sole – auf dieser langen Abfahrt könnt ihr einen herrlichen Blick auf das umliegende Gebirgspanorama genießen.

In Bormio kann man an einigen Tagen der Wochen auch noch im Dunkeln Ski fahren, und zwar auf bestens und abends erneut präparierten Pisten. Hier könnt ihr entweder die Weltcup Abfahrten bei Nacht herunterrasen, oder aber euch Zeit lassen und auf dem Weg ins Tal den ein oder anderen Abstecher in die Skihütten am Bormio 2000 oder Ciuk machen.


Powder Day
Auch Freerider finden in Bormio ideale Bedingungen und abwechslungsreiches Gelände vor: Ein Muss ist Vallone: Vom Bormio 3000 Lift könnt ihr weite Schwünge im unberührten Schnee machen. In der unteren Hälfte müsst ihr euch vor allem auf der linken Seite vor Felsen in Acht nehmen; haltet euch also besser rechts und nehmt noch etwas Fahrt auf, bevor ihr dann über eine kleine Gebirgsstraße nach etwa 5 Minuten Fußweg wieder zurück auf die Pisten kommt. In der Nähe des Gebiets befindet sich auch der Lawinenschutzdamm – betretet ihn nicht! Zum sogenannten Kreuz gelangt ihr, wenn ihr unterhalb der Gondelstation dem westlichen Gebirgskamm bis zum Vallecetta Gipfel folgt. Stürzt euch vom Gipfel in die Felsschlucht nach Nord-Osten - am Ende eure Fahrt gelangt ihr zum Vallone.

Ein Offpiste-Abenteuer wartet aber auch rechts neben der S. Antonio Piste auf euch. Völlig frei könnt ihr euch hier zwischen den Steigungen und Bäumen bewegen – bis ihr die „stratta dell’acqua” eine enge Gebirgsstraße erreicht. Folgt ihr linker Hand, bis ihr nach etwa 20 Minuten wieder präpariertes Terrain auf 2000m Höhe erreicht.

Die Antenne ist nur etwas für erfahrene Experten im Powder, wegen der hohen Lawinengefahr nehmt ihr für diese Tour am besten einen Guide mit. Ihr starte am Ende der Ferrari-Piste: Haltet euch im flachen Teil der Piste einfach rechts, wenn ihr Antennen über euch seht, seid ihr richtig. Auch hier könnt ihr euch frei im Gelände bewegen, bevor ihr wiederum die „ stratta dell’acqua“ erreicht.


Familien & Einsteiger
Kinder können ihre ersten Schritte auf Skiern im Gormiti Übungspark mit professionellen Betreuern und Skilehreren machen. Für große wie kleine Wintersportler, die bereits Erfahrung haben, sich aber noch verbessern möchten sind die Trainingscamps von Ciuk und das größere Bormio 2000, die richtige Wahl.


Parks & Pipes
Im Snowpark Bormio finden Anfänger und erfahrene Freestyler 3 verschiedene Lines: Neben 2 Lines unterschiedlicher Schwierigkeiten mit verschiedenen Elementen gibt es auch eine Rails Line.


Anreise
Wenn ihr nicht mit dem Auto anreisen wollt, sind die Flughäfen von Mailand oder Zürich die beste Wahl.

Höhe

  • 3012m
    Gipfel
  • 1787m
    Höhenunterschied
  • 1225m
    Tal

Lift-Angebot

  • 2
  • 0
  • 0
  • 4
  • 0
  • 1
  • 0
  • 8
  • 15
    Total

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    28%

  • Rote Pisten

    64%

  • Schwarze Pisten

    8%

  • Pisten

    13

  • KM Piste

    50 km

  • Snowparks

    1

  • Km Nachtskilauf

    4 km

  • Längste Abfahrt

    7 km

  • KM beschneite Pisten

    40 km

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 05/12/2015
  • Anzahl der geöffneten Tage im Vorjahr: 135
  • Geplantes Ende der Skisaison: 10/04/2016
  • Geplante Anzahl der geöffneten Tage: 128
  • Jahre seit Eröffnung: 50

Bewertungen Skigebiet Bormio


    • 5
    30. Januar 2014

    Bewertung

      Großartige Schneebedingungen, bestens präparierte Pisten, keine Eisplatten, nicht so kalt(-4°C bei 3.000m) Bester Sonnenschein.,Freeride ist ein bischen zerfahren,aber bald gibt's wieder Neuschnee...
     
?

Ihr kennt Bormio?

Wir sind auf deine Meinung gespannt - gib uns deine Bewertung!

Tourismusbüro

Werbung

Hotel in Bormio

Hotel Funivia

spagent: Great Place!!
Dieses Hotel ist sehr empfehlenswert. Bestes Radhotel das ich kenne. Der S...
 
Preise vergleichen
 

Powderalarme in Bormio

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Werbung

Bormio Letzte News

Alle anzeigen

Schneebericht: Neue Schneefront im Süden, einige Skigebiete öffnen die Pforten

Südstau an den Alpen führt am Wochenende in den Südwestalpen zu heftigen Schneefällen. Doch schon in den vergangenen Tagen meldete einige Skigebiete viel Schnee. Alle Infos und die Powder-Vorhersage für die folgenden Tage findet ihr in unserem aktuellen Schneebericht vom 13. November ...Mehr

Werbung