Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Verwandte Regionen: Italien, Brescia, Lombardei, Val Camonica, Orobie Skipass

Borno Skigebiet

Geschlossen
Saisonstart / -ende: 3.12 - 26.3
Höhe
:
1000m - 1700m
Pisten
:
42%| 38%| 19%
Lift-Angebot
:
6
Skipass
:
von €12.00 bis €28.00
Alle Skipass-Preise in der Übersicht

Höhe

  • 1700m
    Gipfel
  • 700m
    Höhenunterschied
  • 1000m
    Tal

Lift-Angebot

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 3
  • 0
  • 1
  • 2
  • 6
    Total

Wichtige Daten

  • Geplante Eröffnung der Skisaison: 03/12/2016
  • Geplantes Ende der Skisaison: 26/03/2017
  • Jahre seit Eröffnung: 16

Pistenangebot

  • Blaue Pisten

    42%

  • Rote Pisten

    38%

  • Schwarze Pisten

    19%

  • Pisten

    10

  • KM Piste

    20 km

  • Snowparks

    1

  • Längste Abfahrt

    3 km

  • KM beschneite Pisten

    18 km

Borno
+

Am Südkamm der Alpen, nördlich von Brescia und dem Lago Iseo, liegt im Valcamonica auf dem „Sonnenplateau“ Borno, ein kleines lombardisches Städtchen, mit etwas mehr als 2500 Einwohnern. Für Skifahrer ist der Ort eine Reise wert, denn hier befindet sich ein kleines Skigebiet, dass durchaus interessant ist.

Außerhalb des Städtchens, auf 1000 Meter über dem Meer, befindet sich die Talstation der Liftanlagen. Man kann aber auch etwas höher (bei einem Hotel) ins Skigebiet einsteigen – denn der größte Teil der Pisten liegt höher. Im Gebiet geht es bis auf 1700 Meter hinauf – dann ist man am Gipfel des Monte Altissimi („höchster Berg“). Darunter erstrecken sich die Pisten, die fast durchwegs Schneisen durch ein dicht bewaldetes Gebiet sind. 20 Pistenkilometer werden so erschlossen. Dabei fühlen sich Einsteiger mit den zahlreichen blauen Pisten ebenso wohl wie gute Skifahrer, die auf fast genauso viele rote Pisten zugreifen können. Aber auch sehr gute Skifahrer finden Herausforderungen: fast 20 Prozent der Pisten sind im höchsten Schwierigkeitsgrad „Schwarz“ definiert. Freeskier finden dazu einen kleinen, aber feinen Snowpark, der mit vielen schönen Hindernissen gestaltet wurde. Abseits der Pisten ist das Angebot eher mager – außer man schätzt das Tree-Skiing, wobei hier viele Wälder aufgrund des Tierschutzes ohnehin tabu sind.

Neben dem Skifahren findet man in Borno auch Möglichkeiten zum Eislaufen, Schneeschuhwandern, Winterwanderwege und auch Langlaufloipen vor. Feinschmecker werden das ausgezeichnete kulinarische Angebot zu schätzen wissen, für viele ist ja die Lombardei die vielseitigste Region Italiens, wenn es um das Essen geht. Insgesamt stellt Borno eine tolle, kleinere Alternative zu den großen Skiregionen Italiens dar, in der man gerade in der Hauptsaison ein gutes Preis-Leistungsverhältnis findet. Überfüllte Pisten sind hier nämlich selten - und das ist ein richtig starkes Argument für Borno.

Powderalarme in Borno

0 CM
Letzte 24 Stunden
Verpasse keinen Powderalarm! Melde dich an!

Tourismusbüro

Werbung

Live Cam

Werbung

Hotel in Borno

Albergo Ristorante Gaba

ValePD86: Bellissimo e accogliente
Io e mia moglie abbiamo trascosrso al Gabà solo una notte ma c...
 
Preise vergleichen

Werbung