Mit einer Weltneuheit will die Skischule Scheffau in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental (Tirol, Österreich) den Skiunterricht für die jüngsten Skianfänger revolutionieren: Der "Ski-Pizza"-Trainer, eine automatische Pflugschule für die ersten Stunden auf den Brettln, bietet mehr Spaß und Sicherheit!

"Pizza, Pizza!" Diesen Ruf kennen alle, die schon einmal das bunte Treiben in einer Kinderskischule beobachtet haben. Gemeint ist damit der Schneepflug, bei dem die Skistellung einer großen Pizzaecke ähnelt. Für die Kinder logisch, dass der Pflug daher einfach "Pizza" genannt wird. Was nach Spiel und Spaß klingt, zählt jedoch zu den wichtigsten Übungen für Ski-Anfänger. Denn anders als das Schussfahren will der Pflug erst mal erlernt und geübt sein.

Schneepflug als Kinderspiel - So klappen die ersten Übungen auf der Skipiste

"Der Schneepflug ist die Grundlage des Skifahrens. Erst wenn man den Pflug beherrscht, kann man auch sicher stehen bleiben und sich gefahrlos auf der Piste bewegen", weiß Gerhard Told, Leiter der Skischule Scheffau, die sich in den letzten Jahren ganz besonders auf die Kinderausbildung spezialisiert und es schon mehrfach in die Schlagzeilen geschafft hat. So etwa mit den von Told entwickelten MiniCarvern oder dem KinderKaiserland, einem Ski-Abenteuerpark, in dem die Kinder spielerisch die ersten Schwünge im Schnee erlernen.

Mit seiner neuen Entwicklung ist Told mit seinem Team wieder einmal Trendsetter in Sachen Ski-Ausbildung: "Mit dem neuen Gerät können wir auch den Allerkleinsten in wenigen Übungseinheiten den Schneepflug beibringen. Spielerisch einfach und ohne Tränen", denn gerade am Anfang wollen die kleinen Carver oft nicht so recht mitspielen. Mit dem "Ski-Pizza"-Trainer erhalten die kleinsten Skisportler die nötige Sicherheit für die Übungen, können sich ganz auf die Pflugstellung konzentrieren und bleiben auch automatisch "auf Kurs". Gerade für die Kleinsten ist es oft sehr schwierig, sich auf mehrere Dinge zu konzentrieren: Gleichgewicht, Blick auf die Pisten - und dann noch die schwierige Pflugstellung. All das geht mit der "automatischen Pflugschule" wie von selbst, der Spaß bleibt in den ersten Stunden auf den Skiern erhalten.

Innovatives Kinder-Kaiserland: Vorbild für Winter-Erlebnisparks

Schon mehrfach sorgte Gerhard Told vom KinderKaiserland mit innovativen Ideen für Schlagzeilen, so etwa mit den von Told selbst entwickelten MiniCarvern für die Kleinsten (ab 2 Jahren), mit Spezialkursen für Kleinkinder ("Miniprogramm") und mit der Entwicklung des Winter-Spiel- und Lernparks, in dem mit vielen spielerischen Elementen genau auf die Bedürfnisse der kleinsten Skifahrer Rücksicht genommen wird. Das KinderKaiserland ist mittlerweile Vorzeige-Betrieb bei der Ski-Kinder-Ausbildung und -Betreuung in der familienfreundlichen SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental und Vorbild für viele andere Winter-Erlebnisparks für Kinder.

Weitere Infos: KinderKaiserland Scheffau / Skischule Scheffau