Gratis-Skipässe für Kids bis 15, piepsende Eier und Osterhasen auf Skiern: Die Wildschönau (Tirol, Österreich) legt zum Ende der Wintersaison ihren Gästen ganz besondere Überraschungen ins Nest. Ein besonderes Highlight bei diesen Frühjahrs-Angeboten: Ostereiersuchen mit dem Lawinensuchgerät (LVS) für die Kleinsten. 

Für Familien geht im Hochtal der Kitzbüheler Alpen zwischen 24. März und 9. April sprichwörtlich die Sonne auf. Junge Skiasse bis 15 Jahre können gratis die 70 Pistenkilometer unsicher machen, wenn mindestens ein Elternteil einen 5-Tagesskipass für den gleichen Zeitraum à 133,20 Euro löst. Kinder unter sechs Jahren wedeln in der Wildschönau ohnehin gratis. 

Am Schatzberg erwartet kleine Urlauber am 7. April ein besonderes Highlight. Hier lautet das Motto „erst piepsen, dann buddeln“. Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren begeben sich auf die Spuren von Meister Lampe und gondeln mit einem Gratis-Tagesskipass auf den Berg zur Schatzbergalm. Nach dem Basteln in der Osterwerkstatt empfängt das Team der Bergrettung die Kleinen mit Lawinenpiepser und Sonde zum Lawinen-Crashkurs im Gelände. Die Freude ist groß, wenn der Piepser Alarm schlägt und eines von über tausend Ostereiern ausgegraben wird. Während der Nachwuchs eifrig im Schnee nach Ostereiern gräbt, genießen Erwachsene leckere Ostergerichte und fetzige Musik auf dem Schatzberg. Und wer mag, hilft den Schneezwergen einfach beim Bau eines riesigen Eierturms aus bunt gefärbten Schneekugeln. 

Entspannten Skiurlaub zu fairen Preisen gibt’s in der Wildschönau schon ab 22 Euro pro Übernachtung in einer gemütlichen Frühstückspension. Besonderer Tipp: Mit der Wildschönau GästeErlebnis Card, die jeder Urlauber ab der ersten Übernachtung erhält, sind Fahrten mit dem Ski- und Nachtbus, geführte Winder- und Schneeschuhwanderungen sowie Museumsbesuche gratis. 

Weitere Infos: Wildschönau Tourismus