Von der Piste auf die Schanze: Jeden Freitag (Winter wie Sommer) können Skisprungbegeisterte unter fachkundiger Anleitung eines Lehrers bei der Initiative „Skispringen für Jedermann“ die Grundlagen dieses immer beliebter werdenden Sports erlernen. Treffpunkt ist jeweils freitags um 14 Uhr beim Sprungzentrum Wörgl.

Im Sprungzentrum Wörgl stehen Mattenschanzen zur Auswahl, die zum Schnuppern und Lernen ideale Bedingungen bieten. Voraussetzung, um am Skisprung-Unterricht teilnehmen zu können, sind grundlegende Alpin-Ski-Kenntnisse. Eine blaue Piste muss sicher befahren werden können.

Außerhalb des regelmäßigen, freitäglichen Unterrichts für Einsteiger werden zwei Kurse geboten, der Einführungskurs sowie der Tageskurs.

  • Einführungskurs: Kurze Theorie, Aufwärmtraining, Trockenübungen sowie Imitationen, Materialanprobe, Fahrübungen, Springen auf der Schanze, Versicherung. Kosten: € 50 für ca. drei Stunden
  • Tageskurs: Kurze Theorie, Aufwärmtraining, Trockenübungen sowie Imitationen, Materialanprobe, Fahrübungen, Springen auf der Schanze, Abschlusswettkampf (nach Wunsch), Fachgespräche, Foto-CD, Diplom, Versicherung. Kosten: € 80 für 2 x 3 Stunden

Termine für diese Kurse bedürfen einer Vereinbarung; bis zu 15 Personen können an so einem Kurs teilnehmen.

Wörgl liegt in der Ferienregion Hohe Salve und bietet für Sportbegeisterte ein buntes Programm. Neben Skispringen laden die Kitzbüheler Alpen zum Skifahren, Snowboarden und zu jeder Menge anderer Aktivitäten ein.

Sieben Skigebiete können mit der Alpen AllStar Card befahren werden: Kitzbühel, SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, Schneewinkel, Hochtal Wildschönau, Alpbachtal, Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, Zell am See-Kaprun (inklusive dem Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn). Insgesamt sorgen mehr als 1000 Pistenkilometer, 350 Lifte und 250 Skihütten für abwechslungsreichen Winterspaß – und freitags natürlich die Sprungschanzen von Wörgl.

Mehr Informationen zur Ferienregion Hohe Salve

Mehr Informationen zum Sprungzentrum Wörgl