Winter-Festivals erobern die Alpen: Lesen Sie unseren Guide zu den besten Schneefesten in Europa. Für Skifahrer, die ein bisschen mehr Après-Ski-Entertainment wollen.

Snowbombing Festival, Mayrhofen, Österreich

5.-10. April 2010

Was ist los? Dieses einwöchige Festival gilt als „the greatest show on snow". Snowbombing zieht große Namen aus der Musikszene an, von Altstars wie Madness und Grandmaster Flash bis zu den aktuellen Sounds wie Dizzee Rascal und The Noisettes. Die Gigs finden an zahlreichen Plätzen statt, darunter ein Nightclub, der komplett aus Schnee gebaut wurde. Die britische Tageszeitung Daily Mail bezeichnete Snowbombing als „die Ski-Alternative zu Glastonbury". 2010 gibt es das Festival bereits zum 6. Mal, und es wird jedes Jahr größer.

Snowbombing wird als Package vermarktet, das heißt, man bekommt das Eintritts-Armband nur in Verbindung mit einer Zimmerbuchung. Wenn diese erfolgt ist, kann man verschiedene Optionen dazubuchen, etwa Busanreise oder Transfers von umliegenden Flughäfen, aber auch die Teilnahme am Snowbombing Road Trip. Außerdem gibt es die Option, weitere Extras zu buchen, beispielsweise Leihski, Skikurse und ähnliches.

Wo? Mayrhofen liegt im Herzen von Tirol. Dort gibt es einen der längsten Snowboard-Parks in Europa - den Vans Penken Park. Mayrhofen besitzt 157 Kilometer Pisten und 48 Liftanlagen. Der „Super Zillertal Skipass" bietet Zugang zu insgesamt 639 Kilometer Pisten. Der Ort ist bekannt für eine der lebhaftesten Après-Ski-Szenen in den Alpen mit zahllosen Bars und Nightclubs ohne Sperrstunde.

Weitere Informationen

 

Altitude Festival, Méribel, Frankreich

20.-26. März 2010

Was ist los? Das Altitude Festival ist ein Treffpunkt von Komödianten, DJs und Musikern mitten in einem der größten Skigebiete der Welt. Altitude ist das größte zweisprachige (englisch und französisch) Comedy-Ereignis in Europa mit internationalen Auftritten von einigen der größten Comedy-Stars: Phill Jupitus, Rich Hall und Marcus Brigstocke, dazu kommen Comedy Shows wie Have I Got News For You, The Late Edition und The Now Show. Thematischer Hintergrund des Festivals ist die Förderung des Bewusstseins von Energiesparen und globaler Erwärmung.

Wo? Méribel ist Teil des Skigebiets „Les Trois Vallées" - das größte der Welt mit 600 Kilometern Pisten und 200 Liftanlagen. Méribel verfügt noch über eine traditionelle Chalet-Architektur und ist mit den benachbarten Orten Courchevel und Val Thorens verbunden. Après-Ski heißt hier Bars, Restaurants, Casinos und Nightclubs.

Weitere Informationen

 

The Big Snow Festival, Arinsal, Andorra

14.-21. März 2010

Was ist los? Das Big Snow Festival bietet einige der weltbesten DJs und Live Acts, außerdem Ski- und Snowboard-Wettbewerbe. Die britische Zeitung The Observer bezeichnet es als „einwöchige Achterbahnfahrt mit Ski, Snowboard und großartigem Nachtleben." Initiiert wurde es von den britischen Veranstaltern des ständig ausverkauften Musik-Events The Big Reunion, in Arinsal treten Künstler wie Judge Jules, Propaganda, Trinity, Good Greef, Riot, Remix, Viper und Kissdafunk auf.

Wo? Dieses hübsche kleine traditionelle Dorf in Andorra gehört zum Skigebiet Vallnord und ist verbunden mit Pal, Ordino und Arcalis. Insgesamt gibt es 68 Kilometer Pisten. Die lebhafte Après-Ski-Szene besteht aus einer Reihe guter kleiner Bars und Restaurants.

Weitere Informationen

 

Yeti Festival, Nassfeld, Österreich

5.-10. April 2010

Was ist los? Skifahrer und Snowboarder aller Könnensstufen treffen sich jedes Jahr in Nassfeld und feiern mit Glühwein, Wettbewerben auf der Piste, Partys abseits der Piste, Weltklasse-DJs, lustigen Kostümen und Themenpartys. Gastgeber der Après-Ski-Partys sind Lost&Found. In diesem Jahr treten auf James Priestley (secretsundaze), Eddy Temple-Morris (The Remix, XFM), Stuart Patterson (East Village) und Jagz Kooner. Mittelpunkt des Yeti Festivals ist das CUBE Hotel mit vier Bars, einem Nighclub (Fassungsvermögen: 1500 Personen), einer 400 Quadratmeter großen Sonnenterrasse inklusive Après-Bar und DJs - und alles nur 50 Meter von den Pisten entfernt.

Wo? Nassfeld ist das sonnensicherste Skigebiet Österreichs und ist bis ins Frühjahr äußerst schneesicher. Es gibt 110 Kilometer Pisten mit modernen Liftanlagen, außerdem 80 Kilometer Loipen und fünf Rodelbahnen.

Weitere Informationen