Die Tauplitzalm im Salzkammergut bekommt eine neue Kabinenbahn, die nach Angaben der Betreiber die modernste und längste der Steiermark sein wird. Die Mittersteinbahn wird von der Talstation auf 1207 Metern über dem Meeresspiegel aus auf einer Länge von 2,4 Kilometern 700 Höhenmeter überwinden und bis auf den Mitterstein auf 1914 Metern führen.  Sie ersetzt den alten Schlepplift, der die Wintersportler bislang auf einem steilen und kurvenreichen Weg hinauf auf den Mitterstein brachte. Pro Stunde soll die neue Bahn 2400 Personen befördern können.

Ab der neuen Bergstation werden neu angelegte schwarze, rote und blaue Pisten mit einer Gesamtlänge von vier Kilometern ins Tal führen und dabei unter anderem eine 70 Meter breite Skibrücke überwinden. An der Talstation entsteht ein neuer Parkplatz für 250 Pkw sowie ein neues Skirestaurant, betrieben vom ehemaligen Skispringer Hubert Neuper. Auch Nicht-Skifahrer können die neue Bahn nutzen, denn sie erschließt auch einen neuen Winter-Höhenwanderweg.

Bund, Land und verschiedene private Unternehmen und Personen haben in Tauplitz 18 Millionen Euro investiert; nicht nur in die neue Bahn, sondern auch in die neue Piste, den neuen Parkplatz sowie eine Beschneiungsanlage für die neuen Pisten inklusive einem 55 000 Kubikmeter Wasser fassenden Speichersee.

Am Samstag, 27. November, wird die neue Kabinenbahn ihren Betrieb aufnehmen.

Weitere Informationen