Im Skigebiet Lachtal in der Steiermark gibt es zur neuen Saison eine ganze Reihe von Neuerungen: die neue Sechser-Sesselbahn "Schönberg-Schaukel", die neue Piste "Almrausch", die Neuerschließung der Dietrichalm durch den "Dietrichalmlift" und die "Himmelreich"-Piste sowie den neuen "Zinken-Lift".

Der mit Wetterschutzhauben ausgestattete Sechser-Sessellift "Schönberg-Schaukel" wurde während der Sommermonate auf 1654 bis 1940 Höhenmetern gebaut. Von der neuen Saison an kann er knapp 2000 Personen pro Stunde den Berg hinauf bringen. Von dort hinunter führt die neue rote "Almrausch"-Piste, von den Liftbetreibern auch "Schönfahrpiste" genannt.

Auf der benachbarten Dietrichalm wurde das Skigebiet erweitert: Die neue rote Piste "Himmelreich" führt die Skifahrer nun hinter dem Tanzstattkircherl und unterhab des Speichersees Tanzstatt-See den einsamen Hang hinunter. Wieder hoch von 1698 auf 1942 Meter geht es mit dem neuen Dietrichalm-Schlepplift.

Auch am Hohen Zinken hat sich etwas getan: Schnell erreichbar von der Bergstation der Lachtal-Sesselbahn aus ist der neue Schlepplift "Zinken-Lift", der die Wintersportler bis fast hinauf zur Spitze des Hohen Zinken auf 2222 Metern bringt.

Insgesamt wurden im Skigebiet nach Angaben des Branchenportals seilbahn.net sieben Millionen Euro investiert.

Das Skigebiet Lachtal zählt zu den größeren Gebieten in der Steiermark, mit 40 Kilometern Pisten aller Kategorien und 15 Kilometern Skirouten, die das Gebiet auch für Freerider und Naturliebhaber attraktiv machen. Die Saison 2010/2011 startet voraussichtlich Anfang November, zunächst mit reinem Wochenendbetrieb, bevor am Freitag, den 3. Dezember, der tägliche Skibetrieb aufgenommen werden soll.

Weitere Informationen