Da trübt auch Schmuddelwetter die Laune nicht: Wie schon in den vergangenen beiden Jahren bietet die Lenk-Simmental Tourismus AG im Berner Oberland ihren Gästen eine "Nebellos"-Versicherung an. An jedem Tag, an dem Lenk im Simmental im Nebel liegt, bekommen all diejenigen die Tageskosten für ihre Ferienwohnung oder ihr Hotelzimmer zurückerstattet, die mit der Buchung die Versicherung abgeschlossen haben. Der Aufpreis beträgt sechs Prozent. Was der hübsche Name "Nebellos" nicht verrät: In der Versicherung steckt auch eine ganz profane Reiserücktrittskosten-Versicherung mit drin.

Diese gilt in der Saison 2010/2011 erstmals auch noch nach Antritt der Reise: Wer 6,3 anstatt 6,0 Prozent Aufpreis zahlt, ist auch im Falle eines Unfalls oder schwerer Erkrankung abgesichert und bekommt die nicht genutzten Urlaubstage erstattet. Die Obergrenze liegt bei 5000 Franken.

Die Regeln für die Nebelversicherung selbst sind folgende: Sollte Lenk um elf Uhr vormittags noch im Nebel liegen, bekommt der Gast die Mietkosten für den entsprechenden Tag zurückerstattet, zudem die Kosten für gebuchte Ausflüge. Hier liegt die Obergrenze bei 2000 Franken.

In der Praxis liegen die Preise beispielsweise für den einwöchigen Urlaub einer vierköpfigen Familie in einer Drei-Zimmer-Wohnung bei 1200 Franken, die "Nebellos"-Versicherung der höheren Kategorie also bei 75,60 Euro. Im "Nebelfall" bekäme man mehr als das Doppelte heraus.

Ob der Tag als vernebelt gilt oder nicht, bestimmt die Web-Cam am Hotel Lenkerhof alpine resort.

Weitere Informationen