Im Vorarlberger Skigebiet Silvretta-Montafon kann sich nun jeder als Rennfahrer versuchen: Auf den Rennstrecken Platina und Spatla findet jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr ein organisiertes Renntraining für Jedermann statt. Die Kosten dafür liegen bei 20 Euro pro Person.

Die Gäste bekommen dabei ein professionelles Training im Riesentorlauf. Anschließend wird die Fahrt mit Hilfe einer Videoanalyse noch einmal durchgegangen.

Die permanent gesteckten Riesentorlaufstrecken Spatla in der Nova und Platina am Hochjoch wurden in der vergangenen Wintersaison mit Zeitmessern ausgestattet, ebenso wie die Geschwindigkeitsmessstrecke Valisera. Auf den drei Strecken können Skifahrer ihre eigene Bestzeit ermitteln, ihre eigenen Grenzen austesten und sich mit anderen messen, ohne sich selbst oder andere Skifahrer einem Risiko auszusetzen.

Für die Teilnahme an dem Renntraining ist der Besitz eines gültigen Skipasses Voraussetzung. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 40,50 Euro, für Senioren (Frauen Jahrgang 1951 und älter, Männer Jahrgang 1946 und älter) 36 Euro und für Kinder (Jahrgang 1993 bis 2004) 23,50 Euro. Kinder Jahrgang 2005 und jünger fahren gratis. Die Saison dauert bis zum 24. April 2011.

Das Skigebiet Silvretta Montafon setzt sich aus dem Montafoner Hochjoch und der Silvretta Nova im Süden Vorarlbergs zusammen. Gemeinsam bieten sie 152 Pistenkilometer, die sie zum größten Skigebiet in Vorarlberg machen.

Weitere Informationen