Wer in Zell am See in den Abend hinein rodeln will und nach einem langen Skitag keine Lust mehr hat, dafür eine Rodelpiste hinauf zu stapfen, kann in diesem Winter ganz gemütlich und praktisch den Rodelbus nutzen: Noch bis zum 15. März verkehrt jeden Dienstag zwischen 18.50 und 21.50 Uhr ein Pendelbus im 15-Minuten-Takt zwischen dem Zeller Postplatz und entlang der örtlichen Rodelstrecke am Köhlergraben auf der Schmitten bis zu ihrem Start.

Befördert werden natürlich nicht nur die Schlittenfahrer, sondern auch ihre Geräte. Eine Einzelfahrt kostet 1,90 Euro, ein Ticket für den ganzen Abend 4 Euro. Zurück geht es also auch noch, wenn man sich nach dem einen oder anderen Glühwein oder Jagatee nicht mehr "rodelfit" fühlt.

Die 1,5 Kilometer lange Rodelbahn führt vom Köhlergraben durch das Schmittental zum Hotel Waldhof und ist nicht nur dienstags, sondern jeden Abend bis 22 Uhr beleuchtet. Die Strecke - nur 150 Höhenmeter - ist auch für Kinder geeignet. Für Rennen sind übrigens Zeitmessungen möglich.

Leihrodel gibt es in Zell am See im Hotel Waldhof am Ende der Rodelpiste (Telefon +43 6542 775), im Landgasthof Stadt Wien (Telefon +43 6542 762), in der Pension Guggenbichl (Telefon +43 6547 8578), bei Sport Achleitner (Telefon +43 6542 73581), bei Intersport Bründl (Telefon +43 6547 8388), bei Intersport Scholz (Telefon +43 6547 7211)  und bei der Geschwandtner KG (Telefon +43 6542 57307).

Weitere Informationen