Das Skigebiet Glacier 3000 oberhalb von Gstaad im Berner Oberland umfasst zehn Liftanlagen und 25 Pistenkilometer zwischen 1350 und 3000 Höhenmetern. Im Winter ist es Teil des Skipools Gstaad Mountain Rides mit seinen 250 Pistenkilometern. Die Wintersaison dauert noch bis zum 8. Mai 2011; anschließend sind die Gletscherlifte und der Snowpark noch bis zum Ende des Monats an den Wochenenden geöffnet: Am 14./15., 21./22. und 28./29. Mai. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 60 CHF und für Kinder 39 CHF.

Glacier 3000 ist das einzige Gletscherskigebiet im Berner Oberland und in der Genferseeregion, aber kein durchgehend geöffnetes Ganzjahresskigebiet. Zwischen Ende Mai und Ende Oktober gibt es aber auch so genug Action:

Auch im Sommer ziehen Schlittenhunde Gäste durch die beeindruckende Gletscherlandschaft - vom 1. bis 30. Juni mittwochs, samstags und sonntags, vom 1. Juli bis 31. August dienstags, donnerstags, samstags und sonntags und vom 1. September bis zum 31. Oktober mittwochs, samstags und sonntags. Eine Fahrt kostet 15 CHF für Erwachsene, 10 CHF für Kinder bis 14 Jahre.

Immer wenn die Luftseilbahn in Betrieb ist, fahren auch die Rodel im Alpine Coaster; mit 40 km/h bis zu sechs Meter oberhalb des Gletschers. Zwei Minuten dauert der Ritt über einen Kilometer auf der Höchstgelegenen Rodelbahn der Welt. Eine Fahrt kostet 6 CHF pro Person; Kinder unter neun Jahren müssen mit einem Erwachsenen zusammeln rodeln. Hier ein kleiner Eindruck von einem begeisterten Besucher (SuisseAlpsProduction):

Rundfahrten über das ewige Eis kann man im Schneebus unternehmen. Eine Rundfahrt in dem Raupenfahrzeug kostet 15 CHF.

Ab Ende Oktober werden wieder je nach Schneebedingungen und Witterung die drei Lifte auf dem Gletscher geöffnet sein; wenig später kann dann eins der Highlights des Gebietes wieder befahren werden: Die Oldenpiste, mit 7 Kilometern eine der längsten im Gebiet Gstaad Mountain Rides.

Weitere Informationen