Um immer auf dem neuesten Stand zu sein und perfekte Bedingungen bieten zu können, wird in Ski amadé (Österreich) jedes Jahr in die Infrastruktur investiert. 80 Millionen Euro waren es in diesem Jahr.

 

Die Millionen flossen unter anderem in die neue 10er-Gondelbahn Hochbifang in Altenmarkt-Zauchensee, in die 6er-Sesselbahn Bürglalmbahn und die Talstation in Dienten mit Skizentrum, Sportshop und Bistro am Hochkönig. Außerdem wird auch der Hauser Kaibling mit einer neuen Sesselbahn, der Alm 6er, ausgestattet. Ein großer Teil der Investitionen ist in das Servicedeck der neuen Zielstation der Planai in Schladming-Dachstein geflossen. Der sogenannte Planet Planai wird das Wahrzeichen der Alpinen Ski-WM sein, die im Februar 2013 in Schladming und auf den Hängen der Planai stattfindet. So wird Skifahren und Snowboarden in Ski amadé noch komfortabler, vergnüglicher und schneesicherer.

 

Investiert hat man aber auch in diesem Jahr wieder in den Ausbau der Beschneiungsanlagen. 85 Prozent aller Pisten können mit Hilfe von 4500 Geräten in Ski amadé mittlerweile beschneit werden. Dies ermöglicht eine Skisaisonzeit von Weihnachten 2011 bis nach Ostern.

 

Nähere Infos: Ski amadé