Val Thorens in Frankreich investiert €300.000 in ein Projekt zur Erweiterung seines Snowparks für die 2008-2009 Wintersaison.

Nach der letztjährigen Eröffnung unter großer Beliebtheit hat Val Thorens entschieden, seinen Snowpark um 18.000 m2 zu erweitern. Nach Fertigstellung wird der Snowpark eine Gesamtfläche von 88.000 m2 aufweisen.

Neuerungen im Park umfassen eine 500 Meter lange Handrail, ein 1,4 m langes und 350 m hohes Boardercross sowie der Bau eines zweiten Skilifts zum Park.

Die Originalität des Snowparks liegt im Jump'Air-Bereich mit integriertem Sprung auf eine schockdämpfende Stuntman-Matte. Jump'Air sollte besonders bei denjenigen Anklang finden, die Freestyle, wie z. B. Backflips, Underflips, 360er, 740er oder 900er, erlernen oder verbessern möchten.

Die Erweiterung sorgt auch für neue Jumping Tables und erhöhten Bends, die bei jüngeren Boardern und Skiläufern sehr beliebt sind. Terrainparks haben in den letzten Jahren an Popularität zugenommen, wobei sicherlich weitere Parks dieser Art in der alpinen Skiwelt zu sehen sein werden.

Das Fremdenverkehrsbüro in Val Thorens bietet Skiläufern und Boardern desweiteren die „Schneegarantie" an. Sollten aufgrund von Schneemangel weniger als 70 Prozent der Skilifte in Val Thorens-Orelle während einer Woche in Betrieb sein, so werden ein oder mehr Skitag(e) gratis angeboten.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.