St. Moritz startet die kommende Saison mit zahlreichen Verbesserungen und einem großen Event-Angebot.

Am 18. Oktober ist Engadin St. Moritz als erstes Skigebiet Europas in die Wintersaison 08/09 gestartet. Dann hat die Bergbahn Diavolezza ihren Betrieb aufgenommen und seither bringt sie Skier und Boarder so früh wie keine andere Destination in Graubünden auf die Piste.

Am 29. November findet erstmals das St. Moritz City Race mit einem Parallelslalom mitten durchs Dorf statt, an dem sich Gäste mit Celebrities messen können. Musik und Modeschauen gibt's noch dazu.

Ob Vollblüter am Cartier Polo World Cup, ob schnelle Schlitten an den Bob-Meisterschaften oder am White Star Winter-Oldtimerrennen, klassische Konzertgenüsse am Sinfonia Engiadina oder Jazz am Out of the Blues-Festival, die Eventdichte in Engadin St. Moritz ist hoch.

Die Neuerungen in St. Moritz sind zahlreich, sowohl auf den Pisten, als auch abseits der Hänge. Auch die Bergbahn Corvatsch rüstet auf. Die 2. Sektion erhält eine größere Gondel, die anstatt wie bisher 80 Personen jetzt 100 Personen pro Bergfahrt befördert.

Zudem wird bei der Corvatsch-Talstation eine Tiefgarage mit 400 Parkplätzen auf insgesamt drei Stockwerken gebaut. Die Gäste haben über einen Lift mit Fußgängerbrücke direkten Zugang in die Eingangs- und Schalterhalle der Talstation. Durch einen neuen 2er-Sessellift wird die Talstation Rabgiusa und die Bergstation Curtinella erschlossen.