Ein italienisches Skigebiet bietet diesen Winter das Spezialangebot „Schnee inbegriffen" ab 445 Euros an. Das Paket umfasst eine Schneeurlaubswoche in Cavalese im Val di Fiemme der italienischen Dolomiten mit sieben Hotelübernachtungen und Halbpension, einen für das gesamte Gebiet Fiemme-Obereggen gültigen Sechs-Tages-Skipass, 12-Stunden-Gruppenskikurs, eine nächtliche Schlittenfahrt in Obereggen, Zutritt zum Eislaufstadium in Cavalese und zu anderen Eislaufbahnen im Tal sowie Eintritt zu den öffentlichen Schwimmbädern des Skigebiets.

Beim in der nordöstlichen Trentino-Region gelegenen Val di Fiemme hat man die Auswahl zwischen 11 typischen Dörfern, die auf ein 35 km (22 Meilen) langes Tal verstreut und von den atemberaubenden Berggipfeln der Dolomiten umgeben sind. Aufgrund seiner Südwest-Nordost-Ausrichtung weist das Tal in punkto Sonnenschein eine gute Bilanz vor und kann im Durchschnitt 8 aus 10 Sonnentagen vermelden.

Mit einem Skipass sind fünf verschiedene Skigebiete befahrbar: das von Cavalese zugängliche Alpe Cermis, das von Predazzo, Pampeago und Obereggen erreichbare Ski Center Latemar, das von Bellamonte (Castelir) zugängliche Skigebiet Bellamonte-Alpe Lusia, Passo Rolle und der Lavazé-Oclini-Pass. Insgesamt bietet Val di Fiemme mehr als 100 Pistenkilometer (63 Meilen) mit 120 Skilehrern sowie 50 hochmoderne Skilifte und einen kostenlosen Skibus-Transferservice an.

Val di Fiemme - Obereggen gehört zum Skigebiet Dolomiti Superski, das zu den weltweit größten Wintersportgegenden zählt, und kann 1.200 Pistenkilometer (750 Meilen) und 450 Skilifte vorweisen.