© Andrij Bulba
Man mag es kaum glauben, aber es hat geschneit am vergangenen Wochenende. Natürlich nur sehr weit oben in den Bergen, ansonsten hätten sich die Sommer-Touristen zu Recht beschwert. Doch am Dachstein-Gletscher, in Sölden und am Mölltaler Gletscher dürfte man sich über die frischen Schneeflocken gefreut haben. Noch wenige Pisten haben für Skifahrer im Juli geöffnet. Im folgenden Bericht erfahrt ihr, wo man noch die Bretter anschnallen kann.

Dachstein-Gletscher

Am Dachstein-Gletscher wird die Schneehöhe direkt unterhalb der Bergstation auf 2.700 Meter Höhe gemessen. Hier sind es derzeit 230 cm. Die 10 cm Neuschnee sind damit innerhalb der letzten 24 Stunden schon wieder abgeschmolzen. Die Temperaturen liegen deutlich über Null. Die Pisten sind am Dachstein Gletscher trotz der Schneehöhe derzeit geschlossen. Die Dachstein-Gletscherbahn ist allerdings in Betrieb, genauso der Sky Walk und der Eispalast. Langläufer können die Loipe Ramsau und Dachsteinwarte nutzen.

Hintertuxer Gletscher

Am Hintertuxer Gletscher liegen die Temperaturen auf 3.200 Meter Höhe bei ca. minus 2 Grad. Das ganzjährige Skigebiet hat 22 offene Pistenkilometer. Dazu sind mehrere Lifte und Bergbahnen in Betrieb. Eine Abfahrt ist bis zum Tuxer Fernerhaus auf 2.660 Metern möglich. Als weitere Attraktionen sind der Eis Palast, das Spannagelhaus und -höhle und der Gletscherflohpark geöffnet. Die Schneehöhe liegt bei 155 cm.



Kitzsteinhorn

Skifahren im Juli ist auch am Kitzsteinhorn in Zell am See Kaprun kein Problem. Bei einer Schneehöhe von 100 cm sind die Magnetköpflpiste und die drei Keespisten geöffnet. Die Gipfelbahn, der Gletscherjet, der Magnetköpflift und der Kitzlift bringen Ski- und Snowboardfahrer auf den Berg. Natürlich sind auch Berg- und Gletschertouristen gern gesehen.

Mölltaler Gletscher

Skifahren auf 3000 Meter Höhe lässt sich auch am Mölltaler Gletscher im Juli verwirklichen. Am Mölltaler Gletscher sind 12,5 km Piste derzeit präpariert. Die Schneehöhe liegt hier bei 220 cm. Drei von neun Bergbahnen sind in Betrieb. Mit der SkiHit Karte können alle bis 18 Jahre noch bis zum 31. August den Skipass noch zum Kindertarif erwerben.

Zermatt

In der Schweiz ist Zermatt als ganzjähriges Skigebiet zuverlässig für Wintersportler zu erreichen. Mit vier präparierten Pisten und über zehn offenen Bahnanlagen, ist das Gebiet rund um das Matterhorn bestens aufgestellt. Als weitere Angebote stehen der Gravity Park, die Aussichtsplattform und der Gletscher-Palast zur Verfügung.

Saas Fee

Saas Fee bietet Sommer-Skifans ein breites Angebot, sowie gut präparierte Pisten. Die Schneehöhe beträgt zur Zeit 305 cm. Vier Pisten für Alpinfahrer sowie vier Angebote für Snowboarder sind geöffnet. Darunter auch der Freestylepark und die Halfpipe. Abfahrten sind auf der Piste Metro, Ski Star, Allalin und FIS möglich. Neun verschiedene Bahnanlagen sorgen für den unkopmplizierten Transport bergauf.

Hier findet ihr alle aktuellen Schneehöhen
Hier geht´s zu den Powderalarms