Die Jever Skihalle Neuss wurde am 4. Januar 2001 als erste Skihalle Deutschlands eröffnet. Mit bis zu 28 Prozent Gefälle geht es am Oberhang etwas steiler weg, sonst müssen zehn bis 15 Prozent ausreichen, um auf Zug zu kommen. Zwei Schlepplifte und ein Vierer-Sessel bugsieren euch entlang der ca. 300 Meter langen und rund 60 Meter breiten Piste wieder nach oben. Ein kleiner Funpark ist geöffnet, wenn von dort die Sicherheit der anderen Skigäste nicht gefährdet wird. Daneben gibt es noch eine angeschlossene separate Kinder- und Anfängerpiste, die 100 Meter lang und 40 Meter breit ist und von 2 Förderbändern (Zauberteppich) zu erreichen ist. Hier ist das Gefälle 10% bis 15%. Zudem im Angebot: Insgesamt drei Rodelbahnen inkl. verschiedener Rodelgeräte. 2 Rodelbahnen inkl. Förderband auf der Kinder- und Anfängerpiste und 1 Rodelbahn inkl. Förderband auf der Hauptpiste; eine Eisstockarena mit 4 nebeneinander liegenden Eisstockbahnen inkl. Barbereich und einer separaten Eisstockbahn in der Kinder- und Anfängerhalle, Pistenhütte und Ice-Bar.

Allgemeines
• Rund 40 Millionen Euro Anfangsinvestition. Seitdem wird jedes Jahr in den Ausbau und die Erweiterung des Angebots investiert.
• Etwa 2 Jahre Planung und 9 Monate Bauzeit
• Über 200 fest angestellte Mitarbeiter
• Jährlich ca. 1 Mio. Besucher im allrounder mountain resort

Piste
• Bis zu 14 Meter Raumhöhe
• Gesamthöhe: 45 Meter (Decke)
• Höhenunterschied: 50 Meter
• Verkleidung der Hallenwände durch Bergweltpanorama, ca. 7000 qm Bannerfläche
• Beleuchtung durch 224 energiesparende LED Lampen

Schnee
• 12 Schneekanonen sind in die Hallendecke integriert. Sie können bis zu 80 Kubikmeter Schnee am Tag produzieren
• Zur Schneepro¬duktion wird ausschließlich eiskalte Luft und Leitungswasser verwendet - ohne chemische Zusätze
• Kombinierte Boden- und Luftkühlung sichert gleichbleibende Temperatur ganzjährig bei konstant rund minus drei Grad Celsius
• Gleichbleibend gute Schneequalität. In jeder Nacht werden die Pisten frisch beschneit und mit Pistenbullys perfekt präpariert
• Schneehöhe. 25 bis 50 cm

Energie
• Die Skihalle ist ein hervorragend isoliertes und geschlossenes System mit einem nahezu konstanten Energieverbrauch zu jeder Jahreszeit. Es findet so gut wie kein Kälteverlust nach außen statt.
• Möglich wird dies auch durch den Einsatz modernster und energiesparender Technik sowie durch ein zukunftsweisendes Energiekonzept.
• Ende 2012 wurde die Beleuchtung der Piste von HQI-Lampen auf LED-Lampen umgestellt. 164 Lampen auf der Hauptpiste, 60 Lampen auf der Kinder- und Anfängerpiste.

Skischule
• Mit über 300 Ski- und Snowboardlehrern ist die allrounder skischule eine der größten, staatlich geprüften Skischulen Deutschlands
• Ganzjähriger Skiunterricht in der JEVER FUN SKIHALLE Neuss
• Skiunterricht auf den allrounder aktivreisen
• Kidscamps in allen NRW-Schulferien: 3-tägige Ski- und Snowboardkurse für Schüler aller Könnensstufen
• Spezialisierung auf Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse
• Seit 2002 professionelles Kinder-Renntraining im allrounder Junior-Team und seit 2010 im allrounder Mini Team (ab 4 Jahre)

Sportshop
Skiverleih im Untergeschoss der JEVER FUN SKIHALLE Neuss
o durch patentierten Z-Master schneller Verleihvorgang und nach DIN –Norm versicherungstechnisch abgesichert
o Ski und Snowboards
o Skischuhe und Snowboardboots
o Skijacken und Skihosen
o Skihelme
o Testcenter
Sportshop im Eingangsbereich der JEVER FUN SKIHALLE Neuss
o Ski und Snowboards, Skistöcke
o Skischuhe und Snowboardboots
o Bootfittingcenter
o Ski- und Snowboardbekleidung
o Skihelme
o Handschuhe, Mützen
o In den Sommermonaten auch Sommerware: Bademode etc.
o Trachtenmode
o Ende September: riesiger Lagerverkauf im Zelt vor der Skihalle

Weitere Freizeitangebote im allrounder moutain resort
• Klettern im Hochseilgarten des SalzburgerLand Kletterpark Neuss
• Klettern an der SalzburgerLand Kletterwand Neuss
• Feiern in der JEVER FUN SKIHALLE Neuss
• Übernachten im Hotel Fire & Ice Düsseldorf/Neuss

Daten und Fakten:

Öffnungszeiten: Piste: täglich neun bis 22 Uhr geöffnet. Kletterpark: in der Regel ab 14 uhr, je nach Saison am Wochenende ab zehn oder elf Uhr. Beim Après-Ski darf Freitags und Samstags schon mal bis vier Uhr gefeiert werden.
Preise:
Tageskarte: 34 Euro (Mo-Fr)/39 Euro (Wochenende), Jugendliche bis 15: 23 bzw. 28 Euro.
Familienkarte (3 Personen, max. 2 Erwachsene): 68 (Mo-Fr) bzw. 78 (Wochenende) Euro, jedes weitere Kind plus 21 bzw. 25 Euro.
Skiverleih (Ski&Stöcke oder Snowboard): 7,50 Euro
Tagespreis für 2 Erwachsene und 2 Kinder inkl. Skiverleih am Sonntag: 128 Euro
Höhendifferenz: 50 Meter
Pistenlänge: 300 Meter
Pistenbreite: 60 Meter
Einzugsgebiet: Düsseldorf, Rheinland, Ruhrgebiet

Fazit:
Neuss zählt nicht zum alten Eisen der Skihallen und soll auch noch erweitert werden. Nachteile: Das Hallenambiente ist teilweise karg (das Gastro-Angebot gleicht vieles aber wieder aus), die Halle selbst nicht die größte, da kann es auch mal voll werden. Vorteile: Viele Angebote rund um das Skifahren, modernes Hotel angeschlossen, lebhaftes Gastronomieangebot mit Alpen-Charme und Party-Garantie am Wochenende. Zum Skifahren ist Neuss Bottrop vorzuziehen.

Video-Eindrücke aus Neuss