Die tiefen Temperaturen der vergangenen Tage haben die Produktion von Kompaktschnee optimal unterstützt, sodass am Samstag, 10. Dezember 2011, weitere Lifte und Pisten im Skipassverbund Dolomiti Superski in Betrieb gegangen sind. Insgesamt stehen den Wintersportlern dann 160 Lifte und 290 km Piste in zehn von zwölf Talschaften von Dolomiti Superski zur Verfügung.

Dolomiti Superski ist sichtlich zufrieden
Sichtlich zufrieden bewerten die Verantwortlichen von Dolomiti Superski die ersten Zwischenergebnisse der ersten Urlaubswelle dieses Winters zu Mariä Empfängnis. Der Zuspruch der Winterurlauber an den ersten Tagen, ist, verhältnismäßig, mit jenem der vergangenen Saisonen vergleichbar, wenn man bedenkt, dass nicht alle Lifte offen sind und einige Talschaften die Wintersaison noch nicht begonnen haben.

Viel Anerkennung für den Einsatz der Liftbetreiber
"Wir haben bei unseren Kunden eine ausgeprägte Lust aufs Skifahren feststellen können. In unseren Skigebieten ist derzeit viel Bewegung und der große Einsatz der Liftbetreiber findet viel Anerkennung", so Franz Perathoner, Generaldirektor von Dolomiti Superski. Der Pistenspaß sollte auch in den kommenden Tagen gesichert sein, dank der günstigen Wetterprognosen: viel Sonne für die Skifahrer, niedrige Temperaturen für die Liftbetreiber.

Weitere Informationen:
Dolomiti Superski
Str. Cir 8
I-39048 Selva Gardena

Telefon: +39 (0)471 / 79 53 97
Email: info@dolomitisuperski.com
Web: www.dolomitisuperski.com

B4http://reklame.xnx-gmbh.de/ck.php?zoneid=206%C2%B4" target="´_blank´">