Die Höhenlage der Orte (1086 bis 1250m) und die günstige Nordwest-Staulage am Nordrand der Alpen machen das Kleinwalsertal zu einem "Schneeloch" und garantieren Schneesicherheit von Dezember bis April.

Das Skigebiet erstreckt sich über das ganze Tal
Eingebettet in die Skiberge Kanzelwand, Ifen, Walmendingerhorn und Heuberg erstreckt sich das Skigebiet Kleinwalsertal über das ganze Tal - nur unterbrochen durch die Breitachbrücke (3 Gehminuten) und das Schwarzwassertal (Buspendel von der Bergstation Parsenn zur Talstation Ifen). Benachbarte Skigebiete sind das Söllereck auf halbem Weg nach Oberstdorf und das Nebelhorn in Oberstdorf selbst.

Winter-Familien-Paradies
Fast unschlagbare Kinderpreise machen das Kleinwalsertal zudem zum Winter-Familien-Paradies. Durch Tellerlifte und kindersichere Sesselbahnen sind die Pisten rund um den Heuberg und die Dörfer besonders geeignet für kleine Pistenflitzer.
Das Skigebiet Kleinwalsertal ist vom 18. Dezember 2010 bis 3. April 2011 in Betrieb (einzelne Tallifte beenden den Winterbetrieb mit 27. März). Der Skiberg Kanzelwand-Fellhorn ist gar vom 4. Dezember 2010 bis 25. April 2011 geöffnet.

Kontakt
Kleinwalsertal Tourismus
Im Walserhaus
A-6992 Hirschegg

Telefon: +43 5517 / 51140
Fax: +43 5517 / 5114 419

Email: info@kleinwalsertal.com

Web: www.kleinwalsertal.com