Wildspuren entdecken, Schneeprofile studieren und sich danach am Lagerfeuer wärmen: Beim 'Nature Watch' geht man in der Tiroler Zugspitz Arena auf Tuchfühlung mit der winterlichen Bergwelt.

Alois Angerer begleitet Gäste in das Schneeschuhabenteuer
Der erfahrene Trapperführer und Natur-Experte Alois Angerer nimmt Gäste mit auf das Schneeschuh-Abenteuer. Nach einer kurzen Einführung in die richtige Technik geht es los: Über die sanft verschneiten Hügel der Berwanger Almwiesen ziehen die Wanderer Spuren in den Schnee. Am Waldrand des unter Naturschutz stehenden Bannwaldes können Tierspuren gelesen werden. Mittels Sonneneinstrahlung, Schneeprofil, Himmelsrichtung und Gebirgsformation führt die Expeditionsgruppe eine Standortbestimmung durch.

Aufwärmen mit Kräutertee und "Trapperjause"
Anschließend wird an einer geschützten Stelle das Lager aufgeschlagen: Am Dreibein über dem Lagerfeuer wärmen sich die Wanderer mit Kräutertee und 'Trapperjause'. Auf dem Weg zurück zur Basisstation erklärt Alois Angerer noch einige Überlebensstrategien der Wildtiere im Winter. Das Schneeschuh-Abenteuer 'Nature Watch' findet jeden Dienstag von 10 bis 13.30 Uhr statt und eignet sich für Gäste ab acht Jahren. Die Teilnahmegebühr inklusive Ausrüstung und Verpflegung beträgt für Erwachsene 18 bzw. für Kinder 12 Euro.

Weitere Informationen:
Tiroler Zugspitz Arena
Am Rettensee 1
A-6632 Ehrwald

Telefon: +43 (0)5673 / 20 00 0

Email: info@zugspitzarena.com

Web: www.zugspitzarena.com