Aus der „SkiWelt“ in Tirol meldeten die Skigebiete wie Ellmau, Brixen und Going gestern bis zu einen halben Meter Neuschnee in nur 24 Stunden. Schneehöhen bis 160 cm sind dort nun die Regel. Denn bereits am Dienstag hatte es in der SkiWelt 20 cm Schneefall gegeben, so die Meldungen.

Zwei Dutzend Powderalarms allein am Dienstag
Auch zahlreiche anderen österreichische Skigebiete gaben Dienstag parallel einen Powderalarm wegen mindestens 20 cm Schneefall, darunter Kitzbühel, St. Johann und Dachstein West. Das Kleinwalsertal meldete für Ifen gar 40 cm Neuschnee. Am Arlberg bringen es Lech Zürs und St. Anton durch 15 cm Neuschnee am Dienstag bzw. Mittwoch nun auf 210-215 cm Schnee am Berg.

Die Lawinengefahr wird in Tirol und Vorarlberg verbreitet als erheblich eingestuft. Innerhalb einer Woche haben einige Ressorts insgesamt 80 cm Schneefall gemeldet.