Mit wärmendem Licht, berührenden Texten und Musikgenuss von Klassik bis zum romantischen Schlager startete die Olympiaregion in den Winter: Claudia Jung begeisterte beim Love & Lights – Konzert im Seefelder Kurpark über 500 Besucher, und einen Tag später tauchten die Besucher in Leutasch bei der Eröffnung des "Wintererlebnis Leutasch" in die sanften, berührenden Seiten des Winters ein.

Wintererlebnis Leutasch
Die Natur an der Loipe behutsam inszenieren, mit neuen Bildern die Aufmerksamkeit auf die einmalige Landschaft lenken, die das über 20 km lange Tal bietet und mit stimmungsvollen Veranstaltungen, die in die Region passen, die Tradition bewusst erlebbar machen – für all diese Inhalte steht das „Wintererlebnis Leutasch“. Über mehrere Monate hatte sich der ganze Ort gemeinsam für die Realisierung eingesetzt. Eine überaus einfühlsame Inszenierung, die genau jene Elemente – Natur, Stille, Wintererlebnis – in den Mittelpunkt stellte, bot nun den ersten Höhepunkt im Rahmen des Projektes.

Stimmungsvoller Abschluss
Mit Texten, die der Innsbrucker Autor Hans Augustin eigens für das Wintererlebnis geschriebenen hat und kontrastreicher Musik des Vokal-Ensembles Triofonie begeisterte Regisseur und Kreativberater Anders Linder die zahlreichen Besucher. „Es sind die Momente des Verbundenseins mit der Natur. Es sind die Momente der Regeneration, des Loslassens und des Träumens“ – die gelungene Einladung Linders, das Winterlerlebnis Leutasch mit allen Sinnen zu genießen, und die gemeinsame Wanderung – angeführt vom Leutascher Bürgermeister Thomas Mößmer, Obmann Fritz Kaltschmid und GF Markus Graf (TVB Olympiaregion Seefeld) - durch das von Gernot Candolini geschaffene Labyrinth, boten den stimmungsvollen Abschluss des ganz besonderen Winterabends.

Info zum Wintererlebnis Leutasch
Neben hochwertigen Ruheoasen, die an der Loipe zum Verweilen und „Naturgenießen“ einladen, aber auch regelmäßig mit stimmungsvollen, in die Region passenden Veranstaltungen bespielt werden, präsentieren großformatige Bilder an der Loipe die „anderen“ Jahreszeiten und lenken so die Aufmerksamkeit auf die einmalige Naturlandschaft, die das über 20 km lange Tal bietet. Weitere Elemente wie z.B. ein Schneelabyrinth und überdimensionale Schaubilder setzen die Schneekompetenz markant in Szene. Über den Winter sind zusätzlich Bilder des Tiroler Fotografen Bernhard Berger, der auch für die Bilder an der Loipe verantwortlich zeichnet, im Leutascher Ganghofermuseum zu sehen.

Claudia Jung begeistert Love & Lights - Besucher
Als weihnachtliche Einladung an alle Gäste und Einheimische verzauberte Claudia Jung bereits tags davor bei freiem Eintritt vor der traumhaften Kulisse des tiefwinterlichen Seefelder Kurparks beim Love & Lights Open-Air Konzert die begeisterten Besucher. Mit Blick auf die beeindruckende Bergwelt genossen die zahlreichen Zuhörer die romantische Musik der sympathischen Sängerin. Der weihnachtliche Ausklang des stimmungsvollen Konzertabends bot einen besonderen Programmhöhepunkt: Mit großer Begeisterung – und natürlich ein wenig aufgeregt – unterstützen die Kinder des Seefelder Kinderchors den charmanten Star bei „Leise rieselt der Schnee“ und „Stille Nacht“. „Für mich ist der Termin schon beinahe Urlaub“ verriet Claudia Jung im Anschluss an das Konzert - ist sie doch immer wieder gerne in Seefeld zu Gast.

Weitere Informationen
Olympiaregion Seefeld
Klosterstrasse 43
A-6100 Seefeld

Tel. +43(0)5 08800
Fax. +43(0)5 0880-51

E-Mail: region@seefeld.com

Zur Homepage