Am 1. Januar 2010 verwandelt sich das Skigebiet am Grubigstein in Lermoos in der Tiroler Zugspitz Arena in ein Lichtermeer aus Fackeln.

Der Schein der Fackeln erhellt die Dunkelheit
Beim jährlichen Fackellauf der örtlichen Skischule ziehen die Skilehrer ihre Bögen und malen eine funkelnde Girlande in die Nacht. Ab 18.00 Uhr erhellt der Schein der Fackeln die Dunkelheit, das große Feuerwerk nach dem Fackellauf taucht die nächtliche Winterlandschaft in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Das Schauspiel wiederholt sich am 15. Januar, 5. Februar und 5. März 2010 am Rinnerlift sowie am 18. Januar, 8. Februar und 8. März 2010 am Egghof Sunjet in Berwang.

Weltrekord
Die Nacht der leuchtenden Piste in Lermoos hat es übrigens schon bis ins Guiness Buch der Rekorde geschafft: Am Donnerstag, 2. Februar 2006, pünktlich um 17:45 Uhr fanden sich exakt 1.928 Fackeläufer auf der Mittelstation der Grubigsteinbahn ein, um in 12er-Reihen alle 5 Sekunden ins Tal zu starten. Nach ca. 20 Minuten befanden sich dann 1.660 Fackelläufer gleichzeitig auf der Talabfahrt, dieser neue Rekord wurde von einem anwesenden Notar bestätigt.

Weitere Informationen:
Tiroler Zugspitz Arena
Am Rettensee 1
A-6632 Ehrwald

Telefon: +43 (0)5673 / 20 00 0
Email: info@zugspitzarena.com

Web: www.zugspitzarena.com