“Wir haben die Initiative ergriffen, um mit unseren Partnern im Land die TV-Präsenz Tirols zu erhöhen. Dabei haben wir mit dem Winter-Wetter ein ganz neues Format auf n-tv kreiert”, freut sich der Geschäftsführer der Tirol Werbung, Josef Margreiter. Immer mehr Urlauber buchen kurzfristig. Das Wetter ist einer der größten Entscheidungsfaktoren. “Wir freuen uns, dass wir mit dem Winter-Wetter auf n-tv zur besten Sendezeit Gusto auf Tirol machen können”, erklärt Josef Margreiter. Tourismusreferent LH Günther Platter hat für die Werbeoffensive der Tirol Werbung Sondermittel bereitgestellt. Bis 2013 fließen acht Millionen Euro an Sondermitteln, um in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Tourismuswerbung forcieren zu können.

Winter-Wetter macht Lust auf Tirol
Von der imagebildenden TV-Offensive auf n-tv sollen das führende Wintersportland Tirol in seiner Gesamtheit sowie die Partner im Land profitieren. Das von n-tv-Wettermann Björn Alexander moderierte Winter-Wetter (an vier Tagen der Woche vom 19. November 2009 bis 11. April 2010) ist zur besten Sendezeit jeweils nach dem Nachrichtenblock und dem regulären Wetterreport platziert und wird in siebensekündige Opener- bzw. Closer-Trailer der Tirol Werbung eingebettet. Ausstrahlungstermine sind jeweils Donnerstag + Freitag 8:10, 12:50, 13:50 und 14:50 Uhr sowie Samstag + Sonntag 8:25, 13:10, 14:10 Uhr.

Auch Reisespecials mit dabei
Parallel zum Winter-Wetter gehen im redaktionellen Teil von n-tv informative Winter-Reisespecials aus Tirol auf Sendung. Bereits am 21. und 22. November wird die im Ötztal gedrehte erste Staffel ausgestrahlt. Am 2. und 3. Jänner 2010 sowie 6. und 7. März 2010 folgen die zweite bzw. dritte Begleitreportage aus dem Herz der Alpen; zu sehen jeweils am Samstag, 07:15, 08:15, 09:15 und 10:15 Uhr sowie Sonntag, 07:15, 08:15, 09:15 und 10:15 Uhr. Alle Inhalte werden auch in Online-Specials des stark frequentierten Portals www.n-tv.de „übersetzt“.

TV-Offensive wird ausgebaut
Parallel zur Zusammenarbeit mit n-tv wird aktuell noch mit weiteren großen TV-Stationen in Österreich und Deutschland über umfangreiche „Winterwetter“-Kooperationen verhandelt. Auch mit dem Privatsender münchen.tv/RTL München begründeten Tirol Werbung und pro.media ein neues Wetter-Sendeformat aus den Alpen, das vorwiegend Tiroler Regionen in den Mittelpunkt rückt und von Tirol präsentiert wird. Dabei werden in der rund 2.30 Minuten langen Sendung einzelne Regionen im wichtigen bayerischen Nahraum mit aktuellen Bildern, Schneehöhen, Temperaturen aber auch dem Logo, der Internetadresse und aktuellen Events präsentiert.