Ein Morgen im Val di Sole. Kalt knirscht der Schnee. Die Seilbahnen schnurren leise den Gipfeln entgegen - Gipfeln, die in flammendem Orange leuchten. Hinter dem Tonalepass reckt sich die Presanella 3.556 Meter hoch in den morgendlichen Winterhimmel, und in der Ferne schält sich der Adamello langsam aus dem Morgennebel. Auf der anderen Seite erwacht gemächlich die ganze verschneite und vergletscherte Welt des Stilfserjoch-Nationalparks.

Schwarze Piste als besonderer Leckerbissen
Umgeben von den Brenta-Dolomiten und dem Ortler-Cevedale-Massiv, präsentiert das Val di Sole eine Bergwelt wie aus dem Bilderbuch, und Skiläufer haben die Qual der Wahl zwischen den Wintersportzentren Folgarida-Marilleva, Tonale-Pass und Peio. Insgesamt können mit dem Skirama-Pass 380 Kilometern präparierte Pisten befahren werden. Besonderer Leckerbissen: die schwarze Piste Paradiso, die mehr als 40 Jahre auf dem Buckel hat, rund drei Kilometer lang und wahrhaft paradiesisch ist.

Mit dem Dolomiti Express geht es schneller
Doch das Val di Sole bietet noch weit mehr als Pistenflitzen: Langlauftouren und Schneeschuhwanderungen durch die weißen Winterwelten. Es versteht sich von alleine, dass sich das Val di Sole der Natur und ihrem Schutz verschrieben hat. Ein Tipp: der Dolomiti Express. Ein Zug, der die Skifahrer direkt zur Gondel bringt, "in nur zwölf Minuten aus der Talmitte bis ins Herz des Skigebiets!" Am besten also, man reist gleich mit dem Zug an, über Trento bis zur Talstation.

Weitere Informationen
Trentino S.p.A. Marketing AG
Via Romagnosi
11 - 38100 Trento

Tel. +39 (0)461 219500
Kostenlose Nummer für Buchungen: 00800-87368466

Trentino Booking Center

Zur Homepage