Am 28. November 2009 öffnet die Tiroler Zugspitzbahn ihre Türen und bringt Wintersportler vom Tiroler Ort Ehrwald auf die Zugspitze. Die imposante Südwest-Flanke und der spektakuläre Ausblick auf die umliegenden Berge und Täler bieten die ideale Kulisse für einen gelungen Skitag oder einen Gipfelausflug. Der Gletscher und die Höhenlage des Skigebiets auf dem Zugspitzplatt - zwischen 2.000 und 2.729 Metern - garantieren Schneesicherheit. Somit steht dem Skispaß auf den 17 Pistenkilometern des Zugspitzplatts nichts im Weg.

Sparen zum Saisonbeginn
Passend zum Saisonbeginn gibt es von 28. November bis 19. Dezember 2009 die Wochenpauschale „Schneekristallwochen“. Sieben Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel mit Halbpension inklusive 6-Tagesskipass „Happy Ski Card“ gibt es ab 583 Euro. Bis zu zehn Prozent sparen Urlauber zusätzlich bei den Skiverleihen und Skischulen in der Region. Ein Tagesskipass für die Zugspitze kostet 37 Euro für Erwachsene, bzw. 26,50 Euro für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren erhalten die Skikarte für 20,50 Euro.

Eingebettet zwischen der Zugspitze und der Mieminger Kette
Die Tiroler Zugspitz Arena liegt auf der österreichischen Seite der Zugspitze im Tiroler Außerfern, eingebettet zwischen der Zugspitze im Norden und der Mieminger Kette sowie dem Wettersteingebirge im Süden. Sie umfasst die Orte Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach, Biberwier, Heiterwang am See, Lähn-Wengle und Namlos. Als Grenzberg liegt die Zugspitze, Deutschlands höchster Gipfel, zwischen Deutschland und Österreich. Sie kann sowohl von deutscher, als auch von österreichischer Seite aus erreicht werden. Von Ehrwald aus führt die Tiroler Zugspitzbahn auf den Westgipfel der Zugspitze.

Weitere Informationen:
Tiroler Zugspitz Arena
Am Rettensee 1
A-6632 Ehrwald

Telefon: +43 (0)5673 / 20 00 0
Email: info@zugspitzarena.com
Web: www.zugspitzarena.com