Über sich der stahlblaue Himmel, rundum nur weiße Hänge und glitzernde Pracht und unter den Füßen - nichts. Sicher festgezurrt sitzt man zusammen mit fünf anderen Adrenalinjunkies nebeneinander in der riesigen Schaukel. Der mächtige Arm mit 15 Metern Radius setzt sich in Bewegung und die verschneite Winterlandschaft bekommt eine völlig neue Perspektive. Wie klein die Leute da unten sind! Kein Wunder, bei 22 Metern Aufzugshöhe. Doch jetzt geht's bergab.

Der ultimative Kick für Adrenalinsüchtige: Der Skyswing auf der Möseralm in Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol
Zwölf Meter saust die Schaukel samt Insassen im freien Fall in die Tiefe, 65 km/h und die vierfache Erdanziehungskraft drücken die Fahrgäste in die Sitze, um sie auf der anderen Seite wieder in die Höhe zu schleudern. Am Scheitelpunkt dann der entgegen gesetzte Effekt und der ultimative Kick: Die Schwerelosigkeit. Jetzt kreischen sogar die coolsten Jungs. Drei Minuten lustvolles Kribbeln im Bauch, rasantes Auf und Ab zwischen 4G und Schweben, dann hat einen Mutter Erde wieder.

Im Sommer und im Winter in Berieb
Der "Skyswing", der im Sommer 2007 Premiere hatte, ist auch im Winter in Betrieb. Die einfache Fahrt kostet für Erwachsene 6,- Euro, für Kinder 5,- Euro, die Kombikarte für Skyswing und Fisser Flieger 11,- Euro für Erwachsene, 9,- Euro für Kinder.



Fisser Flitzer
Zweitausendzweihundert Meter Abenteuerfahrt Sausen, bremsen, Gas geben, rein in die Kurve und mit Karacho wieder raus: Genial fühlt es sich an, wenn man auf der Sommerrodelbahn "fisser Flitzer" den Berg hinunter prescht. Bis zu 45 km/h gibt der Flitzer auf den 2,2 km her und entlang der Strecke warten auf die Rodelfans viele überraschende Effekte. Der "fisser flitzer", eine Sommerrodelbahn der Extraklasse. Die Rodelbahn führt von der Möserlam zur Talstation in Fiss, dazwischen machen viele Kurven, Unterführungen, Überführungen und einige Überraschungen die Fahrt zum spannenden Erlebnis. LET´S FLITZ!!

Fisser Flieger
Anschnallen zum Abheben in Fiss. Der "Fisser Flieger" ist eine in Österreich einzigartige Attraktion. Die Vorbereitung ist professionell: Pilotenweste anziehen, anschnallen, Daumen hoch, Abflug. Der "Fisser Flieger" sorgt nicht nur für Nervenkitzel, er lässt auch Ikarus aufleben. Im drachenähnlichen Gerät können sich 4 Personen gleichzeitig den Wind um die Ohren rauschen lassen. In acht bis 47 Meter Höhe braust man, gut gesichert, mit 80 km/h über die Möseralm hinweg.

Weitere Informationen:
Serfaus-Fiss-Ladis
Untere Dorfstraße 13
A-6534 Serfaus


Telefon 0043-5476-6239
Fax 0043-5476-6813
Email: info@serfaus-fiss-ladis.at
Web: www.serfaus-fiss-ladis.at