Wilder Kaiser und Biohotel Stanglwirt haben traditionsgemäß hohe Anziehungskraft auf Fußballstars aus aller Welt: Zwei aktuelle Beispiele sind die Trainingscamps des frischgebackenen UEFA-Cup-Siegers Shakhtar Donezk aus der Ukraine und des ebenfalls erst vor kurzem gekrönten Deutschen Meister VfL Wolfsburg. Beide Teams loben die Trainingsbedingungen in Tirol über den grünen Klee und absolvieren am Fuße des imposanten Gebirgszuges hochkarätige Vorbereitungsspiele.

Nicht nur der "Kaiser" ist begeistert vom Kaiser
Nicht nur "Kaiser" Franz Beckenbauer ist ein Fan des Kaisers: Bereits in den vergangenen Jahren gastierten in der malerisch schönen Region Topteams wie der HSV, der VfB Stuttgart und Spartak Moskau. Mit Shakhtar Donezk und VfL Wolfsburg begrüßen die "Ferienmacher" am Wilden Kaiser heuer erneut zwei Top-Teams des europäischen Fußballs. Ingunn Bindhammer vom TVB Wilder Kaiser und Stanglwirt Balthasar Hauser kennen auch die Gründe für die magnetische Wirkung: "Bei uns wird selbst das härteste Training zum entspannenden Urlaub. Die Teams berichten uns, dass sie vornehmlich aufgrund der Höhenlage, den perfekten Trainingsplätzen, die hohe Qualität des Quartiers und der Gastfreundlichkeit immer wieder gerne zu uns kommen!"

Shakhtar Donezk – der FC Schalke der Ukraine
Ein Highlight in Sachen Fußball ist das bis 28. Juni laufende Trainingscamp des aktuellen UEFA-Cup-Siegers Schachtjor Donezk in Going. Der Name des 1936 gegründeten Vereins (Schachtjor – „Bergarbeiter“) leitet sich ursprünglich vom wichtigsten Industriezweig der Region Donbass ab, dem Bergbau. Daher wird Shakhtar auch gerne mal als FC Schalke der Ukraine bezeichnet. Seither belegte Shakhtar nie einen schlechteren Tabellenplatz als Rang zwei in der Wischa Liga, die seit 2008 Premier Liga heißt. Die „Bergarbeiter“, so die umgangssprachliche Bezeichnung der Spieler, besiegten heuer im Uefa-Cup Finale von Istanbul Werder Bremen mit 2:1 nach Verlängerung und erfüllten Rinat Akhmetov, dem reichsten Mann der Ukraine und einer der reichsten Menschen Europas und zugleich Präsident von Shakhtar Donezk seinen größten Wunsch. Die Mannschaft war vier Mal ukrainischer Meister und holten sechs Mal den ukrainischen Pokal.

Freundschaftsspiele sind geplant
Zwei vorbereitende Freundschaftsspiele plant der FC Shakhtar Donetsk im "Wilder-Kaiser-Stadion" in Going in Tirol: Am kommenden Freitag triftt die ukrainische Startruppe ab 19 Uhr auf den deutschen Drittligisten SV Wacker Burghausen. Am Montag, 29. Juni, steht ab 18.45 Uhr an selbigem Ort ein Spiel gegen MFK Kosice aus der Slowakei.

Die "Meister-Wölfe" schärfen ihren Biss
Trainingslager Organisator "The Voice" Ralph Schader hat für den Deutschen Meister VfL Wolfsburg zwei hochkarätige Freundschaftsspiele fixiert. Am Freitag, dem 24.Juli, mit Beginn um 19.00 Uhr treffen die "Wölfe" im Stadion Wilder Kaiser in Going auf den FC Burgas aus Bulgarien (mit Cheftrainer Krassimir Balakov und Sportdirektor Fredi Bobic - zwei großen Stars vom magischen Stuttgarter Dreieck). Am Montag, 27. Juli, kommt es im Sportstadion in Schwaz mit Beginn um 20.00 Uhr zum großen Schlager des VfL Wolfsburg gegen die namhafte Mannschaft aus Spanien Real Mallorca (DSF und IB3 übertragen live nach Deutschland und Spanien!).

Weitere Informationen:
Ferienregion Wilder Kaiser
Dorf 35
A-6352 Ellmau


Tel.: +43 50 50 9
Email: office@wilderkaiser.info
Web: www.wilderkaiser.info