In der international bestens positionierten Familien-Urlaubs-Region Serfaus-Fiss-Ladis läuft's in den nächsten Wochen noch runder als gewohnt. Die Profis der Tour de Suisse geben sich anlässlich der Königsetappe am 17. Juni ein Stell-Dich-Ein am Sonnenplateau. Zeitgleich startet die Region als erste große E-Bike-Urlaubsdestination. Den Gästen stehen künftig 80 Elektrobikes und ein eigens dafür ausgearbeitetes Radwegenetz zur Verfügung.

Tour de Suisse, das 4. größte Etappenrennen Europas
Die Tour de Suisse, das 4. größte Etappenrennen Europas, führt heuer am 17. Juni die besten Radprofis der Welt von Stäfa (CH) über St. Anton, Landeck und Ried zum Etappenziel in Serfaus. Mit dem Schlussanstieg über Ladis und Fiss bis zum Ziel werden möglicherweise bei dieser Königsetappe bereits Vorentscheidungen fallen oder zumindest spannende Voraussetzungen für den weiteren Verlauf der Tour de Suisse geschaffen. Das Fahrerfeld kämpft sich in der diesjährigen härtesten Etappe über zahlreiche Serpentinen hinauf bis auf das in 1200m Seehöhe gelegene Sonnenplateau. Aber nicht nur die Zieleinfahrt der Profis ist spannend zu erleben, auch das Rahmenprogramm im Vorfeld lohnt einen Besuch. Musik, kulinarische Köstlichkeiten und jede Menge "Infotainment" für die ganze Familie versprechen unterhaltsames Warten auf die Radstars. In Fiss eröffnet der Fanbereich um 15.00 Uhr, die Kleinen werden im Mini & Maxi Club unterhalten, die Trachtengruppe und die Musikkapelle Fiss sorgen für Stimmung bei den größeren Radfans. Bereits ab 14:00 Uhr sollte man sich in Ladis einfinden. Hier startet das Rad-Team Tirol rund um Josef Margreiter (GF der Tirol Werbung) sowie den ehemaligen Tiroler Radstars Wolfgang Steinmayr, Helmut Wechselberger und Georg Totschnig, die zuvor mit ihren Rennrädern von Innsbruck kommend den Steilanstieg hinauf zum Sonnenplateau bewältigt haben, zum Genussradeln mit E-Power nach Serfaus. Slow-Motion statt Höllentempo lautet dann das Motto, wenn das Tiroler Radteam zusammen mit vielen Einheimischen die letzten Höhenmeter von Ladis über Fiss bis ins Etappenziel Serfaus bequem "abspult".

Geladen auf den Gipfel
Die neuen Elektrofahrräder können von jedem Gast getestet werden und bieten ab diesem Sommer selbst Bewegungsmuffeln ein traumhaftes Bikegefühl. Dank der batteriebetriebenen Unterstützung sind Höchstgeschwindigkeiten bis 25 k/h möglich. Mit dem Verbrauch von etwa einer Kilowattstunde Strom pro 100 gefahrener Kilometer kommen die Räder mit einer aufgeladenen Batterie zwischen 30 und 60 Kilometer weit. Ein Sensor misst die Kraft des Fahrers und unterstützt den Pedalritter, wenn die Kraft in den Wadeln nachlässt. Der Radfahrer hat so ein doppelt gutes Gefühl: keine körperliche Anstrengung und null Belastung für die Umwelt, schließlich wird kein Kohlendioxid ausgestoßen. 80 Elektrobikes gibt es in Serfaus-Fiss-Ladis zu mieten und speziell gekennzeichnete Routen weisen den Weg durch die Region. In 8 Stützpunkten können die Räder aufgeladen oder die Batterie gewechselt werden. Das Fortkommen ist also garantiert.

Bike & Emotion am Sonnenplateau
Vom 27. bis 28. Juni steht in Serfaus-Fiss-Ladis alles im Zeichen von "Bike & Emotion". Bei dieser 2-Tages-Veranstalung stehen sowohl fordernde Sportevents als auch unterhaltsame Familien-Bewerbe am Programm. Am Samstag gilt es für Groß und Klein einen Parcours mit dem Mountainbike zu bewältigen. Nachmittags kann man auf der "Weil wir's genießen Tour" den Sonnentrail von Fiss nach Ladis radeln. Hier kommen auch die Elektrobikes zum Einsatz. Beim weltweit ersten E-Bike-Marathon wird der Sieger ermittelt. Der Abend ist dann ganz dem Charity Gedanken gewidmet. Die Kinder der Volks- und Hauptschulen der Region radeln für den guten Zweck zwischen Serfaus und Fiss hin und her. Ein vorher ernannter Pate spendet für jeden gefahrenen Kilometer einen Euro. Das gesamte erstrampelte Geld dieser "Slow Motion Chartity" kommt einem vorher bestimmten guten Zweck zugute. Aber nicht nur Familie und Freunde des gemütlichen "Sportelns" kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten. Am Samstag ist Fiss der Zielort der EuRegio Challenge, einem Rad Rennen das Grenzerfahrungen bietet. Die Teilnehmer fahren von Weinfelden im Schweizer Kanton Thurgau auf's Sonnenplateau. Am Sonntag wartet die "Schönjoch Trophy" auf Hartgesottene. Die zahlreichen 3000er stets im Blick haben die Teilnehmer auf den 1.300 Höhenmetern zum Schönjoch. Spannung und zahlreiche Schweißtropfen sind garantiert.

Serfaus-Fiss-Ladis bietet mit 1.200 Kilometern
Ausgeschilderten Fahrrad- und Mountainbike-Strecken, Touren mit bis zu 1.000 Metern Höhenunterschied und 15 Kilometer langen Singletrails Bikevergnügen für alle. Vor allem bei den Schweizer Gästen punktet die Region mit dem umfassenden "Velo"-Angebot. Mit einem Marktanteil von 30% sind die Schweizer ein wichtiger Herkunftsmarkt für Serfaus-Fiss-Ladis. Die Destination ist das beliebteste Urlaubsziel der Eidgenossen in Tirol.

Weitere Informationen:
Serfaus-Fiss-Ladis
Untere Dorfstraße 13
A-6534 Serfaus


Telefon 0043-5476-6239
Fax 0043-5476-6813
Email: info@serfaus-fiss-ladis.at
Web: www.serfaus-fiss-ladis.at