Nach und nach beginnt im Juni für ungefähr 1500 Tiere ca. 100 Tage lang die sorglose Sommerfrische auf den nahrhaften Alpböden- mitten im Paradies! Im Walser-Dialekt "fahrt" man auf die Alpe, obwohl der Auftrieb natürlich zu Fuß – auf allen Vieren – bewältigt wird. Belebt sind z.B. bereits in diesen Tagen das Gemsteltal, die Mittelalpe, die Melköde, das Bärgunttal ab ca. 20. Juni. Die Öffnungszeiten der Hütten finden Sie im Bergsportbericht.

Genießen Sie die traumhaft geschmackvollen Produkte
Erlangen hier auf den bunten Wiesen nicht die Sportler, sondern Kühe, Rinder und Kälber. Wanderer und Biker sollten die Wege und Pfade nicht verlassen, um das Weidegebiet zu schonen. Erfreuen Sie sich am Anblick der glücklichen Tiere und genießen Sie die traumhaft geschmackvollen Produkte, die aus der frischen Alpmilch entstehen. Es sind die vielen Wildkräuter und die erlesenen Gräser (nur vom Feinsten!), aus denen Kuh und Senner im Einklang die erstklassigen Milcherzeugnisse zaubern. Besonders stolz sind wir auf den Kleinwalsertaler Bergkäse. Ein reifes Stück Natur! Produkte aus dem Tal erhalten Sie in den verschiedenen Hofläden, am Wochenmarkt und beim Stand der Walser Buura.

Weitere Informationen:
Kleinwalsertal Tourismus
Im Walserhaus
A-6992 Hirschegg


Telefon: +43 5517 / 51140
Fax: +43 5517 / 5114 419


Email: info@kleinwalsertal.com
Web: www.kleinwalsertal.com