Eine Premiere gab es jetzt bei der Verleihung der Medaille "München leuchtet – Den Freunden Münchens" im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Werden besondere Verdienste um München sonst traditionell mit der Medaille "München leuchtet – Den Freunden Münchens" in den Ausführungen Gold, Silber oder Bronze gewürdigt, wurde jetzt erstmals die Medaille "München leuchtet" in Blech verliehen: Zum 25-jährigen Jubiläum der Brassband "Blechschaden" überreichte Oberbürgermeister Christian Ude 13 Sonderanfertigungen der Medaille an Bob Ross, den Leiter des Ensembles, sowie dessen Kollegen Werner Binder, Daniel Bonvin, Matthias Fischer, Hermann Göß, David Moltz, Arnold F. Riedhammer (Schlagzeug) Erich Rinner, Dankwart Schmidt, Guido Segers, Franz Unterrainer, Thomas Walsh und Bernhard Weiss.

Erfolge der Blechbläser-Vereinigung
In seiner Laudatio stellte Ude klar, dass die Prägung in Blech keinesfalls als Reihung in einer Wertigkeitsskala zu sehen sei: "Im Gegenteil – bei dieser Spezialanfertigung sind die Stück-Kosten sogar erheblich höher als bei einer Medaille in Bronze." Vielmehr habe sich die Ausführung der Exemplare an das künstlerische Ideal einer Übereinstimmung von Inhalt und Form angelehnt. "Die heutige Auszeichnung trägt Ihrer Einmaligkeit Rechnung", würdigte der OB die Erfolge der Blechbläser-Vereinigung der Münchner Philharmoniker. So sei die Blechbläser-Gruppe nicht nur für den weltweit berühmten, runden und schönen so genannten Bruckner-Klang der Philharmoniker verantwortlich. Das Repertoire der Band, die jährlich mehr als 50 Konzerte im In- und Ausland gibt, reiche von Barock über Rock bis hin zu Jazz und Rap.

Deutschen Schallplattenpreis "Echo Klassik"
Daher sei es nicht verwunderlich, dass das Ensemble bereits 1999 und 2002 für die CDs "Brassomania" und "Blechschaden in Blech" mit dem begehrten Deutschen Schallplattenpreis "Echo Klassik" ausgezeichnet worden sei. Zur Popularität des Ensembles habe neben dessen künstlerischer Leistung nicht zuletzt auch der Leiter von "Blechschaden" beigetragen: Als "Entertainment-Allrounder" ziehe Bob Ross sämtliche Register. An der Ehrung nahmen auch Dr. Ingrid Anker, Haimo Liebich, Alexander Reissl und Monika Renner (alle SPD) aus dem Stadtrat teil. Zu den Gästen zählten außerdem der ehemalige Stadtrat Dr. Franz Forchheimer, Paul Müller, Intendant der Münchner Philharmoniker, Christian Thielemann, Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker, sowie unsere NMP-Fotografin Kathrin Schlenther und Brigitte von Welser, Geschäftsführerin der Gasteig München GmbH.

Weitere Informationen:
Familienregion Wilder Kaiser
Dorf 35
A-6352 Ellmau


Tel.: +43 50 50 9
Email: office@wilderkaiser.info
Web: www.wilderkaiser.info