Einzigartiges Spektakel in der Tiroler Zugspitz Arena: Zur Sommersonnenwende am 20. Juni 2009 leuchten 200 Meter hohe Feuer-Bilder in den Felswänden rund um die Zugspitze.

360°-Panorama-Feuershow
Es ist der heißeste Sommer-Event der Alpen: Wenn am 20. Juni die Dämmerung über die Zugspitze hereinbricht, wird die Tiroler Zugspitz Arena zum Mittelpunkt einer spektakulären Feuershow. Über 8.000 einzelne Feuerstellen fügen sich in den schroffen Felswänden von Zugspitze, Grubigstein, Sonnenspitze und Marienberg eindrucksvoll zu 200 Meter hohen Bildern zusammen. Bereits Wochen zuvor laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Insgesamt 700 Kilogramm schwere Säcke, gefüllt mit Rapsöl oder Sägemehl, werden auf den Berg gebracht und in luftigen Höhen in den Felsen verankert. Wenn sie am 20. Juni ab 22 Uhr entzündet werden, genießen im Talkessel der Tiroler Zugspitz Arena tausende Zuschauer das Spektakel. Ursprung des Bergleuchtens ist ein alter Brauch im Alpenraum: Seit dem 14. Jahrhundert werden in der Johannisnacht auf den Berggipfeln Feuer abgebrannt, die die Sonne symbolisieren und böse Dämonen vertreiben sollen. Was allerdings heute in der Tiroler Zugspitz Arena in Flammen aufgeht, ist einzigartig – Aufgrund der besonderen Lage des Talkessels entsteht eine 360°-Panorama-Feuershow.

Weitere Informationen:
Tiroler Zugspitz Arena
Am Rettensee 1
A-6632 Ehrwald


Telefon: +43 (0)5673 / 20 00 0
Email: info@zugspitzarena.com
Web: www.zugspitzarena.com