Auch wenn der Skiwinter bei traumhaften Schneeverhältnissen noch einen Monat dauert, können die Skigebiete im Kleinwalsertal bereits eine positive Zwischenbilanz ziehen. Die Investitionen der Bergbahn AG in die Beschneiung und in die Modernisierung (Parsennbahn neu) scheinen sich ausbezahlt zu haben. Für den Saisonendspurt bis 19. April ist man jedenfalls im Tal der Breitach bestens gerüstet.

Die neue Parsennbahn erfreut sich großen Zuspruches
Nach einer ersten Zwischenbilanz erfreuen sich die großen Skigebiete im Kleinwalsertal weiter steigender Beliebtheit. Die hohen Investitionen in die Beschneiung und in die Modernisierung der Aufstiegshilfen scheinen sich ausbezahlt zu haben. Die Verantwortlichen der grenzüberschreitenden Ski-Arena Fellhorn-Kanzelwand freuen sich über eine positiv verlaufende Saison. "Nach dem letztjährigen, sehr guten Winter können wir dieses Ergebnis wieder erreichen", erklärt Augustin Kröll, Vorstandsmitglied der Kleinwalsertaler Bergbahn AG. Insbesondere die sehr positiv verlaufenen Monate Dezember und Januar sorgten für Zuwachsraten, während der Februar aufgrund der Wetterlage hinter dem Vorjahres-Monat zurückblieb. Der Kunde honoriere, so vermutet Geschäftsführer Georg Fahrenschon, die großen Investitionen, mit denen sich die Bergbahnen fit gemacht haben. Vor allem das Thema Schneesicherheit habe positive Resonanz gezeigt. Insgesamt wurden an Nebelhorn und Fellhorn-Kanzelwand mehr als zehn Millionen Euro in den Ausbau der Beschneiungsanlagen investiert.

Skibetrieb bis 19. April bei besten Bedingungen
Auch bei den Ifen-Bergbahnen zeigt man sich mit der bisherigen Saison zufrieden. "Wir hatten einen sehr guten Saisonstart mit einer langen Schönwetterperiode", so Geschäftsführer Andreas Herz. Auch wenn man zur Zeit knapp hinter dem Vorjahresergebnis zurückliege ist man am Ifen bis zum Saisonende am 13. April zuversichtlich. Herz: "Es herrschen hervorragende Schnee- und Skibedingungen." Bis zum Saisonende (19. April Fellhorn-Kanzelwand) locken die Kleinwalsertaler Bergbahnen vor allem Familien mit Kindern mit einem "Zuckerl" . Jeder Sonntag ist ein Familientag. Das heißt: Kinder bis einschließlich 16 Jahre fahren in Begleitung eines Elternteils den ganzen Tag zum Nulltarif.

Weitere Informationen:
Kleinwalsertal Tourismus
Im Walserhaus
A-6992 Hirschegg


Telefon: +43 5517 / 51140
Fax: +43 5517 / 5114 419


Email: info@kleinwalsertal.com
Web: www.kleinwalsertal.com