Die drei Naturparks in der norditalienischen Region Trentino empfangen ihre Besucher das ganze Jahr über mit einer abwechslungsreichen und intakten Naturlandschaft. Der Adamello-Brenta-Naturpark im Westen und der Naturpark Paneveggio - Pale di San Martino im Osten der Provinz bedecken zusammen mit dem anteilig zum Trentino gehörenden "Parco Nazionale dello Stelvio" (Stilfserjoch-Nationalpark) im Nordwesten insgesamt 1.100 Quadratkilometer – das entspricht 18 Prozent der Gesamtfläche der Region. Im Winter lässt sich die vielseitige Umwelt am Besten bei einem Spaziergang, einer Schneeschuhwanderung oder beim Langlauf erleben.

Adamello-Brenta-Naturpark
Der weitläufige Adamello-Brenta-Naturpark, Heimat der alpinen Braunbären, eignet sich dank seiner ruhigen Umgebung ideal für einen erholsamen Familienurlaub. Am Wegesrand der vier direkt durch den Park führenden Loipen laden urgemütliche Hütten zum Verschnaufen ein. Jede Menge Spaß erleben Winterfans jeden Alters bei Schneeschuhwanderungen oder beim Nordic-Walking. Der Adamello-Brenta-Park setzt sich seit langem für die Bewahrung der Natur ein und hat auf dieser Grundlage das Projekt "Qualità Parco" ins Leben gerufen. Unter dem Label "Club Qualità Parco" stehen 21 Hotels, Gasthäuser, Frühstückspensionen und Campingplätze ganz im Zeichen des Umweltschutzes und des nachhaltigen Tourismus.

Paneveggio – Pale di San Martino Naturpark
Museumsbesichtigungen, Kutschfahrten, Fackelzüge und Spiele auf dem Eis – die Freizeitangebote im Naturpark Paneveggio Pale di San Martino versprechen Erwachsenen und Kindern gleichermaßen Vergnügen und Action. Ein Erlebnis der besonderen Art stellen die geführten Schneeschuhwanderungen durch die weiße Landschaft dar. In einer noch unberührten Natur lassen sich Spuren von Füchsen, Hirschen und Eichhörnchen entdecken. Langläufer genießen in diesem Gebiet herrliche Aussichten. Einige der Loipen verlaufen durch die als "Geigenwald" bekannten Tannen des Naturparks.

Stilfserjoch-Nationalpark
Im Trentiner Teil des Stilfserjoch-Nationalparks ist das Winterwandern ein Muss. Der Park bildet das größte historische Schutzgebiet Italiens und das breiteste im Alpenraum. Auf den Routen im Val di Pejo und Val di Rabbi erlaufen sich Schneeschuhwanderer die einzigartigen Winkel des Parks. Aber auch Skiläufer kommen hier auf ihre Kosten: Der Wintersportort Pejo liegt mitten im Nationalpark und ist ein idealer Ausgangspunkt zum Skifahren, Langlaufen, Schlittschuhfahren, Eisklettern (Val di Rabbi) oder Skitouren gehen (Cevedale oder Presanella). Mehr Infos: http://www.fitness.visittrentino.it/home_de.htm

Weitere Informationen
Trentino S.p.A. Marketing AG
Via Romagnosi
11 - 38100 Trento


Tel. +39 (0)461 219500
Kostenlose Nummer für Buchungen: 00800-87368466
E-mail: booking@visittrentino.it
Web: www.visittrentino.it