Im Kleinwalsertal nimmt das Familien- und Kindermaskottchen Burmi das Erklären der FIS-Regeln selber in die Hand. In der Heuberg-Arena gibt es die erste Burmi-Sicherheitsabfahrt. Auf dem Weg zur Talstation stehen zehn Sicherheitstafeln, die auf amüsante Art die FIS-Regeln erklären. Die Pistensicherheit hat Vorrang.

Walser Familien-Maskottchen Burmi
Ohne Maskottchen Burmi geht in Sachen Skifreuden für die Kleinsten gar nichts mehr. Allerorts ist das wuschelige Walser Familien-Maskottchen präsent. Mädchen und Buben haben ihren Spaß, wenn sie Burmi treffen oder mit dem eigenen Burmi-Express im Tal unterwegs sind. Jetzt tritt das Walser Murmeltier zum Angreifen auch als Sicherheitschef auf den Pisten in Erscheinung. Denn auf der Burmi-Abfahrt in der Heuberg-Arena stehen übersichtlich verteilt nagelneue Sicherheitstafeln. Auf den farbig gestalteten schaumstoffgepolsterten Tafeln aus ungefährlichem Planenmaterial sind die offiziellen FIS-Regeln einfach und klar erklärt. Postiert an mehreren Stellen entlang der Abfahrt gibt es so auf lustige Art Erklärungen zu wichtigen Pistenregeln für jedermann

"Benütze einen Helm"
Jeder Wintersportler kann sich die Informationen zu Gemüte führen. Los geht es beim Ausstieg des Heubergmulde-Lifts. Skischulen können auf der Burmi Sicherheits-Abfahrt ganz praxisnah ihre heranwachsenden Ski- und Snowboardschüler im Einhalten der FIS-Regeln unterrichten, steht für Reinhard Wittwer von Kleinwalsertal Tourismus der Nutzen der brandneuen Beschilderung fest. Lustige Comic-Figuren und Burmi lassen die passenden Texte in Deutsch und Englisch zu einem gerne gelesenen Reglement werden. Effektiv weil aktueller denn je ist zu den 10 FIS-Regeln eine zusätzliche Sicherheitstafel aufgestellt: "Benütze einen Helm" lautet die klare Botschaft.

Weitere Informationen:
Kleinwalsertal Tourismus
Im Walserhaus
A-6992 Hirschegg


Telefon: +43 5517 / 51140
Fax: +43 5517 / 5114 419


Email: info@kleinwalsertal.com
Web: www.kleinwalsertal.com