Rund 200 Kilometer Loipen hat die Ferienregion Kronplatz für Klassiker, für Skater, für Landschaftsgenießer oder Sportskameraden. Langlaufen ist gesund. Man atmet durch in der wunderbaren Schneeluft. Die Armbewegung intensiviert nämlich die Atemtätigkeit und somit die Sauerstoffaufnahme. Außerdem werden im Rücken-, Brust- und Armbereich 80 Prozentder Muskeln bewegt. Und dann kommt noch eins dazu: Nicht stur auf die Loipe blicken, die Ferienregion Kronplatz ist auch ein Augenschmaus und das trainiert auch noch die Seele. Und dann geht’s in der genießerischen Ferienregion Kronplatz natürlich auch um den Knödel!

Investition in einen Langlaufkurs
Dass die Ferienregion Kronplatz zu den besten Langlaufregionen der Alpen zählt, kommt nicht von ungefähr. Die Region ist eine für alle: Einsteiger finden leichte Loipen ohne allzu viele Anstiege und Abfahrten, vor allem aber auch eine Reihe engagierter Langlaufschulen, denn auch wenn’s einfach aussieht, von autodidaktischen Erstversuchen ist eher abzuraten. Falsche Bewegungsmuster schleichen sich schnell ein - die Investition in einen Langlaufkurs ist eine in die sportlich gesunde Zukunft.

Romantiker haben den Weitblick
Die Höhenloipe am Würzjoch liegt schneesicher auf 2000 Meter mit einer faszinierenden Gebirgslandschaft rund um den Peitlerkofel. Auch romantisch: Die Loipe durch das Rautal, 13 Kiloemeter hinein in den verzauberten Winterwald, bis zur urigen Pederühütte und 13 Kilometer retour. Sportskameraden und Kulinariker zieht es ins Gsiesertal: 20 Kilometer lang, wildromantisch und sanft ansteigend von 1.100 auf bis 1.400 Meter. 42 Kilometer Loipen erstrecken sich über das Tal, doppelspurig für den klassischen Langläufer und in der Mitte genügend Platz für die Skater. Mit mehreren Pumpstationen wird seit 2001 entlang der Gsieser-Tal-Loipe Kompaktschnee erzeugt. Der ausgebrachte Schnee wird anschließend sofort von der Schneekatze planiert und so wird die Loipe zur Gänze mit Kompaktschnee vorbereitet und eine hervorragende Unterlage für eine optimale Loipe geschaffen. Und nun kommts: Die Gastbetriebe liegen fast ausschließlich entlang der Loipe und kochen von Dezember bis März "Langlaufkost", verschiedene leichte Gerichte, ganz auf die Bedürfnisse der Langläufer zugeschnitten.

Restaurante bieten Knöddelspezialitäten
Am 18. Januar 2009 ist es dann wieder so weit: Alles Knödel, oder was? Beim Gsieser Knödelmarathon darf man ordentlich zulangen. Von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr bieten die Restaurants entlang der Loipe Knödelspezialitäten, wie Speckknödel mit Gulasch, Käsenocken mit Kraut, Spinatnocken mit Gorgonzolasoße, Pilzknödel, Kartoffelknödel – hausgemacht, rund, üppig, köstlich! Knödel kamen bei den Bauern mehrmals die Woche auf den Tisch, am Sonntag gab es ein Gulasch dazu. Knödel gehören zum Alpenraum wie der Deckel zum Topf. Ein Fresko aus der Burgkapelle von Hocheppan bei Bozen zeigt die erste bildliche Knödel-Darstellung. Gezeigt wird Maria im Kindbett, die von einer Magd fünf Knödel in der Pfanne gereicht bekommt!

Facts & Preise
Loipenmaut-Tageskarte - Euro 4,00
Loipenmaut-Wochenkart - Euro 13,00
Wochenkarte DolomitiNordicSki - Euro 18,00


Die Wochenkarte DNS ist gültig für 7 volle Tage und erlaubt die Benützung aller Loipennetze, welche dem DolomitiNordicSki-Gebiet angehören.

Informationen unter www.dolomitinordicski.com


Mehr als 190 Kilometer Loipen
Ortschaft & Loipen Kilometer
Rasen - 12
Gsies-Welsberg-Taisten - 56
St. Vigil in Enneberg - 26
St. Martin in Thurn - 24,5
Bruneck-Reischach - 14
St.Lorenzen-Stefansdorf - 5
Olang - 10
Kiens - 39,5
Pfalzen - 5
Totale - 192


Langlauf-Sportevents
10. - 11. Januar 2009 ist der 33. Pustertaler Skimarathon. Der mittlerweile schon zur Tradition gewordene Pustertaler Skimarathon erlebt heuer seine 33. Auflage. Viele Höhen und Tiefen hat er miterlebt, viele nationale und internationale Stars über seine Diagonal- und Skatingspur laufen und gewinnen sehen. Genau diese Erfahrungen machen den „Klassiker“ so attraktiv und locken immer wieder viele Profis und Amateure an, um Kondition, Ausdauer und Kampfgeist unter Beweis zu stellen.

13. Februar 2009
5. Welsberger Nachtsprint Das Teilnehmerfeld umfasst insgesamt 32 Athleten der Kategorie "Herren". Das Rennen wird im K.O.-System abgewickelt. Gelaufen wird in Vierergruppen, wobei jeweils die ersten 2 eine Runde aufsteigen.

14. - 15. Februar 2009
Int. Gsieser Tal-Lauf – das Südtiroler Sportevent Bereits zum 26. Mal geht im Februar 2009 die teilnehmermäßig größte Sportveranstaltung Südtirols über die Bühne. Der Gsieser Tal-Lauf zählt zum "Euroloppet", der Vereinigung der zehn etabliertesten Veranstaltungen in Mitteleuropa. Diese renommierte Langlaufveranstaltung zieht jährlich rund 2.500 Sportlerinnen und Sportler aus 28 Nationen aus allen 5 Kontinenten in ihren Bann. Informationen im Internet unter www.valcasies.com, grandonfo@valcasies.com


Weitere Informationen
Tourismusverband Ferienregion Kronplatz
Südtirol Dolomiten Italia
I-39031 Bruneck
Michael-Pacher-Str. 11/A


Tel. 0039 0474 555447
Fax 0039 0474 530018
Email: info@kronplatz.com
Web: www.kronplatz.com