Am 31. Januar und 1. Februar treten im Tannheimer Tal beim neunten Schlittenhunderennen rund 50 Gespanne gegeneinander an. Teilnehmen können vom Freizeitfahrer bis zum Profi alle, die einen reinrassigen Schlittenhund besitzen.

Der Husky-Nachwuchs ruht sich aus, während Mama und Papa rennen
Der Startschuss für die Rennen, die in der Erwachsenenklasse mit acht bis zwölf Hunden ausgetragen werden, fällt um 10.30 Uhr in Nesselwängle am Skilift. Von hier führt die zehn bis zwölf Kilometer lange Strecke bei entsprechender Witterung sogar über den zugefrorenen Haldensee. Das schnellste Team schafft die sportliche Herausforderung mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 27 Stundenkilometern oder in rund 20 Minuten.

Kids und die Schlittenhunde
Zusätzlich organisiert der Verein "Reinrassige Schlittenhunde" am Samstag verschiedene Rennen für die Kinder der Teilnehmer: Vier- bis Achtjährige legen in Begleitung eines Erwachsenen eine Strecke von knapp 500 Metern zurück, Kids zwischen acht und zwölf Jahren sind für ihren Schlitten mit ebenfalls bis zu zwei Hunden allein verantwortlich.

Weitere Informationen:
Tourismusverband Tannheimer Tal
Oberhöfen 110
A-6675 Tannheim


Telefon: +43 (0) 5675 62 20 0
Fax: +43 (0) 5675 62 20 60
Email: info@tannheimertal.com
Web: www.tannheimertal.com