Am vergangenen Montag um 5 Uhr morgens wurden die Schneekanonen auf der Planai in Betrieb gesetzt, am kommenden Sonntag, den 23.11.208 wird die Saison in der steirischen Skihauptstadt bereits eröffnet. Die größte Schneeanlage Österreichs mit 612 Beschneiungsgeräten hat Frau Holle dabei unter die Arme gegriffen.

Frau Holle schüttelt einiges aus
Ganz egal, wie kräftig Frau Holle in den kommenden Tagen ihre Tuchent über Schladming ausschüttelt, auf der Planai wird auf jeden Fall am Sonntag gestartet. Die Anlagen rund um die Bergstation gehen in Betrieb (3 Seilbahnen/Lifte). Die größte „Schneefabrik“ Österreichs mit aktuell 612 Beschneiungsgeräten im Einsatz macht es möglich, dass nach lediglich 70 Stunden Beschneiungszeit der Skibetrieb aufgenommen werden kann. Unglaubliche 200.000 Kubikmeter Schnee werden dabei pro Tag produziert, dies entspricht einer Menge von umgerechnet rund 20.000 LKW Ladungen pro Tag.

Planai kann sich sehen lassen
Auch die Investitionen auf der Planai können sich sehen lassen: Gesamt hat man für diese Wintersaison über 23 Mio. Euro in die Infrastruktur investiert, um das Service für die Gäste nochmals zu erhöhen. U.a. entsteht derzeit das modernste Parkhaus Österreichs mit rund 500 Stellplätzen direkt im Planai-Stadion, sowie eine sogenannte Tele-Mix Seilbahnanlage auf der Hochwurzen. Hier folgt auf 3 Sessel eine Gondel.

Nur noch Minus Grade
Da sich die Temperaturen auch in der kommenden Woche weit unter -4 Grad einpendeln werden, kann man heute schon davon ausgehen, dass ab Sonntag Tag für Tag weitere Seilbahnen und Pisten zusätzlich zum Angebot an diesem Wochenende hinzukommen.

Weitere Informationen
Planai Hochwurzen Bahnen
Mag. Ernst Trummer
Coburgstraße 52
A-8970 Schladming


Tel. 03687 22042 – 149
Telefax. 0664 2605687
Email: Ernst.trummer@planai.at
Web: www.planai.at