Weltweit melden die Skigebiete hervorragende Schneebedingungen. In Österreich, wo einige Ressorts schon seit Monaten geöffnet sind, schließen sich immer mehr niedriger gelegene Skigebiete an. Auf dem Tuxer Gletscher nahe Mayrhofen im Zillertal, das im Oktober und November schon ein gewaltiges Schneetreiben erlebt hat, liegt der Schnee mit 135 Zentimeter auf den oberen Pisten immernoch am höchsten.

 
Aussichten für ganz Österreich sind glänzend Die Schneeaussichten sind für ganz Österreich glänzend mit starkem Schneefall bis hinunter auf 200 Meter und einigen Gebieten wie der Zugspitzarena, die in dieser Woche bis zu einen Meter frischen Pulverschnee erwarten.

 
Crans Montana öffnet seine Pforten In den Schweizer Alpen öffnet Crans Montana am kommenden Samstag seine Pforten. Momentan werden dort 270 Zentimeter Schnee von der Bergstation gemeldet. Auch für die niedriger gelegenen Gebiete vermeldet der Schneebericht immernoch stattliche 170 Zentimeter. Damit schließt sich das Skiressort den schon geöffneten Schweizer Skigebieten Saas Fee, St. Moritz, Verbier, Zermatt, Engelberg und Lenzerheide an.

 
Auch in Kanada öffnen die ersten Gebiete In Kanada will am Wochenende mit Mont Tremblant in Quebec das führende Ressort an der Ostküste in die Saison starten. Im Westen öffnet nächste Woche das meistbesuchte Skigebiet des Landes: Whistler, das 2010 einer der Austragungsorte der olympischen Winterspiele sein wird.