Zu Recht freut man sich in der Olympiaregion Seefeld regelmäßig über höchste Auszeichnungen für das Langlaufangebot. Wie schon 2005 kürten die Leser des DSV Ski Atlasses die Region 2007 in der Kategorie "Exzellente Loipen" zum Sieger vor 231 weiteren Destinationen. In den 5 Orten der Olympiaregion Seefeld – Leutasch, Mösern/Buchen, Reith, Scharnitz und Seefeld – finden Langläufer schon seit vielen Jahren Angebote, die europaweit ihresgleichen suchen: 266 perfekt präparierte Loipenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden begeistern Kenner und Könner gleichermaßen. Das Angebot an klassischen und Skatingloipen ist nahezu ausgewogen, viele Strecken werden parallel für beide Laufstile präpariert.

Interaktive Loipenkarte und mehr
Eine einheitliche, informative Beschilderung inkl. Kilometerangaben, Schwierigkeitsgraden, Höhenprofil und möglichen weiterführenden Loipen erleichtert die Orientierung. Wer schon zuhause seine Touren planen möchte, findet auf www.seefeld-langlauf.at eine ausgefeilte interaktive Langlauf- Panoramakarte inklusive Infos über alle Verleihmöglichkeiten, die aktuelle und stets bestens präparierte Skier anbieten. Nicht nur im Sportverleih bzw. Handel erwartet die Besucher höchste Kompetenz: Egal ob Anfänger oder Könner, in den Skischulen in den einzelnen Orten stehen bestens ausgebildete Langlauflehrer für jede Schwierigkeitsstufe zur Verfügung. Auch mit der ganzen Familie kann man das Loipenvergnügen genießen: Die ganz kleinen sind in der "Pulka" - eine Art Loipenschlitten, in dem die Jüngsten warm verpackt mitfahren können - bestens aufgehoben. Wer sogar abends noch Kondition tanken möchte, ist auf der Nachtloipe zwischen Seefeld und Mösern richtig: Im Scheinwerferlicht kann man von Montag bis Freitag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr auf rund 3 Kilometer seine Runden ziehen.

Wettkampferprobte Loipen
In Seefeld läuft man auf olympischen und weltmeisterlichen Spuren: Bereits zweimal – 1964 und 1976 – war die Region Austragungsort für die nordischen Bewerbe der Olympischen Spiele. 1986 kämpften die Athleten der nordische Ski Weltmeisterschaft in Seefeld um Edelmetall, und im Februar werden bereits zum 6. Mal mehr als 15.000 begeisterte Zuschauer beim Doppel Weltcup der Nordischen Kombination erwartet. Zahlreiche Nationalmannschaften schätzen die sportlichen Angebote genauso wie die Gastlichkeit der Region für ihr Training.

Hunde erwünscht
Damit auch Langläufer mit vierbeinigen Begleitern ihren Lieblingssport ausüben können, gibt es seit dem letzten Jahr sogar eine eigene Hundeloipe. Auf der Loipe Lehner in Leutasch können auf 1,5 Kilometer Skater und klassische Langläufer ihre Vierbeiner mitnehmen – dass man selber für Sauberkeit sorgt, versteht sich dank der aufgestellten Hundeklos und Mülleimer natürlich von selbst.

Zur Abwechslung nur mit Stöcken unterwegs… Wer dem nordischen Sport treu bleiben möchte, aber trotzdem Abwechslung sucht, ist in der "Nordic Walking Arena" in der Olympiaregion genau richtig. Ein Großteil der 30 Nordic Walking und Laufstrecken mit einer Gesamtlänge von 266 Kilometer steht den Gästen auch im Winter zur Verfügung.

Veranstaltungshighlights
Nicht nur mit dem Weltcup der Nordischen Kombination stellt die Olympiaregion Jahr für Jahr ihre Kompetenz in Sachen Veranstaltungen unter Beweis. Vom Saisonbeginn im Dezember bis zum Saisonausklang können sich die Gäste der Region auf hochkarätige, abwechslungsreiche Langlaufevents freuen:

10. Sport Wedl Langlaufopening, 12. – 14. Dezember 2008 | Leutasch
Schon zum 10. Mal findet das Langlaufopening der Firma Sport Wedl in Leutasch statt. Von Tageskursen im klassischen und Skating-Stil für Anfänger und Fortgeschrittene bis hin zu Videoanalysen und Wachsvorträgen namhafter Hersteller wie Swix und Toko reicht das Angebot. Teststationen, an denen Firmen wie Atomic, Exel, Salomon oder Fischer top-aktuelle Produkte präsentieren, runden das vielfältige Angebot ab. Mit etwas Glück kann man diese bei einer Tombola auch gewinnen. Weitere Infos und Anmeldung:www.sport-wedl.com

Doppelweltcup der Nordischen Kombination, 07.Februar – 08. Februar 2009 | Seefeld
Alljährlich untermauert der Weltcup der Nordischen Kombination als besonderes Highlight im Veranstaltungskalender der Olympiaregion Seefeld die Nordische Kompetenz der Region. Mehr als 15.000 Besucher werden auch diesmal mitfiebern, wenn sich die Weltspitze der Nordischen Kombinierer spannende Kämpfe um den Sieg liefert. Die Casino Arena in Seefeld bietet für die Zuschauer beste Bedingungen um sowohl die Sprungläufe auf der Seefelder Toni Seelos, Olympiaschanze, als auch den Langlaufsprint und den Gundersen-Bewerb hautnah mitzuerleben. Weitere Infos, Tickets und Pauschalangebote: www.seefeld.com oder www.ski-club-seefeld.com.

39. Int. Ganghoferlauf und Miniganghoferlauf, 1. Tour de Leutasch, 27. Februar – 01. März 2009 | Leutasch
Der Internationale Ganghoferlauf in Leutasch kann als eines der härtesten Langlaufrennen seiner Klasse bezeichnet werden. Die Volksläufer ringen in den Kategorien 30 Kilometer Klassisch, 20 Kilometer oder 42 Kilometer Skating um den begehrten Ganghoferpokal und ein beachtliches Preisgeld. Wer die Herausforderung liebt (und mit guter Kondition ausgerüstet ist), kombiniert den Ganghofer Marathon am Sonntag mit einem anspruchsvollen Nachtsprint am Freitag, sowie einem Lauf über 12 Kilometer am Samstag und tritt somit bei der ganz neuen "Tour de Leutasch" an. Der Samstag steht übrigens ganz im Zeichen der jüngsten Langläufer. Die kleinen Teilnehmer des "Mini-Ganghoferlaufs" freuen sich auf jede Menge Spaß und wertvolle Preise.

Fakten:
Es gibt Loipenkilometer mit einer länge von 154 Kilometer Klassik und 112 Kilometer Skating davon sind ca. 71 Kilometer schwer, 76 Kilometer mittel, 115 Kilometer leicht. Dazu befinden sich auch Nachtloipe mit einer länge von 3 Kilometer Seefeld - Mösern. Die Seehöhe liegt bei 1180 Meter - 1550 Meter. Die Gebühren für Gäste der Region Kostenlos (mit Gästekarte), sonst 6,- Euro pro Tag; mit Saisonskarte: 75,- Euro.

Weitere Informationen
Olympiaregion Seefeld
Klosterstrasse 43
A-6100 Seefeld in Tirol
Tel. +43 (0)5 08800
Fax +43 (0)5 0880-51


Email: region@seefeld.com
Web: www.seefeld.com