"Ein Stück vom Paradies" ist das Motto der acht Orte, die am südlichen Fuße der Zugspitze die Tiroler Zugspitz Arena umschließen. Die mächtigen Felswände der Zugspitze und den nicht weniger imposanten Nachbargipfeln des Wettersteingebirges sowie der Mieminger Kette bilden eine einmalige Kulisse für die malerischen Tiroler Orte Ehrwald, Lermoos, Berwang, Biberwier, Heiterwang, Bichlbach, Namlos und Lähn-Wengle.

Ringförmig einen sonnigen Talgrund umschließen
Sie umschließen ringförmig einen sonnigen Talgrund, der sich für alle erdenklichen Winteraktivitäten als ideale Spielwiese anbietet. In dieser Arena fühlen sich Familien ebenso gut aufgehoben wie Funsportler, die in den Skigebieten und Snowparks den ultimativen Kick suchen.

Autobahn-Mautgebühren entfallen
Die Grenzlage zu Deutschland macht die Tiroler Zugspitz Arena zusätzlich attraktiv: Über Garmisch-Partenkirchen oder Reutte ist sie gut zu erreichen. Von München sind es gerade einmal 112 Kilometer. Zudem entfallen die Autobahn-Mautgebühren, die in Österreich normalerweise üblich sind.

Gute Skiverhaältnisse garantiert
7 Skigebiete auf einen Streich und ein Top-Loipennetz Unter dem Dach der Tiroler Zugspitz Arena vereinen sich außer den acht Orten auch sieben Skigebiete. Sie werden von 52 Bergbahnen (Gondelbahnen, Sessel- und Schlepplifte) erschlossen und machen ein Abfahrtsrevier mit 147 Pistenkilometern zugänglich. Die Pisten am Grubigstein, auf der Ehrwalder Alm, am Marienberg oder in der Skischaukel Berwangertal genießen internationales Renomée. Ausreichend Naturschnee und moderne Beschneiungsanlagen sorgen für gepflegte Talabfahrten bis ins Frühjahr hinein. Dank dem Gletscherskigebiet auf dem Zugspitzplatt sind gute Skiverhältnisse schon zum Saisonbeginn im November garantiert.

Das Hightlight wird die erste beschneite Rundloipe
Als Langlaufgebiet wird die Tiroler Zugspitz Arena als echter Geheimtipp gehandelt. 18 Loipen mit einem Streckennetz von insgesamt 110 Kilometern führen durch eine spektakuläre Winterlandschaft. Ob Einsteiger oder Langlauf-Profi, jeder wird schnell seine Lieblingsloipe finden. Ein Highlight ist die erste beschneite Rundloipe im Moos zwischen Ehrwald und Lermoos: Auf drei Kilometern Länge wird den ganzen Winter über Langlaufspaß mit Ausblick auf das Zugspitzmassiv garantiert. In den sechs Alpin-Skischulen der Tiroler Zugspitz Arena verbessern Anfänger, Wiedereinsteiger und Top-Skifahrer unter professioneller Betreuung ihr Können deutlich.

Grenzüberschreitend Skifahren
Ski- und Snowboardfans haben die Qual der Wahl, in welchem der sieben Skigebiete der Tiroler Zugspitz Arena sie die Pisten unsicher machen. Ab dem 20. Dezember befördert die neue Bahnverbindung "Schnee-Express" Gäste kostenlos zwischen den Grenzorten Garmisch-Partenkirchen in Deutschland und Vils bei Reutte in Österreich. Winterurlauber erreichen so bequem die Skigebiete in der Tiroler Zugspitz Arena und können während ihres Urlaubs unkompliziert "pendeln". Mit der "Happy Ski Card" sind Skifahrer am Besten beraten. Sie ist bereits ab zwei Tagen erhältlich und gilt für sämtliche Lifte der Tiroler Zugspitz Arena sowie für die Lifte in Seefeld, Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen. Für ein zwei-Tage-Ticket zahlen Erwachsene 65 Euro, Jugendliche (16 – 18 Jahre) 60 Euro, Kinder (7 – 15 Jahre) 39 Euro, Schneemann (6 Jahre) 19,50 Euro. Der Familientarif für zwei Tage beträgt für zwei Erwachsene und ein Kind 166 Euro (36 Euro je weiteres Kind). Der Familientarif für sieben Tage beträgt 497,50 Euro (107,50 Euro je weiteres Kind).

Familien sind Könige!
"Familienfreundlich" ist in der Tiroler Zugspitz Arena kein leeres Versprechen. Die Region nimmt sich mit Engagement und frischem Schwung Familien mit Kindern an. Alle sechs Alpin-Skischulen halten ein spezielles Kinderprogramm bereit, das die optimale Betreuung des Nachwuchses sowohl in sportlicher als auch in pädagogischer Hinsicht gewährleistet. Das reicht von der Baby-Klasse bis drei Jahren über die Ganztagesbetreuung mit oder ohne Skikurs bis hin zur Kinderskischule in verschiedenen Alters- und Könnensklassen.

Ritter- und Prinzessinnentage für Kinder
Das wöchentliche Eventprogramm ist gespickt mit attraktiven Veranstaltungen, ob Skishow mit Feuerwerk, Nachtloipe, Rodelabend oder Tourenskiabend. Auch die Hotels haben sich ganz auf die Bedürfnisse von Familien eingestellt. So werden für die Kleinen beispielsweise Ritter- und Prinzessinnentage sowie Isländer- und Haflingerreiten angeboten.

Action und Spaß in Snow- und Funparks
Funsport-Interessierte und junge Abenteuerlustige werden die Tiroler Zugspitz Arena lieben! Der Snowpark BetterPark in Ehrwald mit Quarterpipe, Tables, Boxes, Rails, Slides und Jumps lässt die Herzen der Snowboader höher schlagen. In Biberwier sorgt eine Bordercross-Strecke mit Steilkurven und Hindernissen für Snowboard-Spaß pur. Im NTC-Funpark am Grubigstein in Lermoos können die neuen Trendsportgeräte wie Skifox, Snowcycle, Airboard, Tube oder Avalanche ausprobiert werden. Vielleicht kommt hier der eine oder andere auf einen ganz neuen Schnee-Geschmack? Zweifellos "die" Adresse für junge Trendsetter ist das preiswerte "Cube Hotel" in Biberwier. Es ist ein angesagter Szene-Treffpunkt, ausgestattet u.a. mit einer Kletterwand und einer Fitness Arena.

Gemütliches Wintererlebnis
Auch ohne Ski, Snowboard oder Langlaufski können in der Tiroler Zugspitz Arena herrlich abwechslungsreiche Urlaubstage verbracht werden. Auf 60 Kilometer geräumten Winterwanderwegen lässt sich gesunde Bergluft tanken und die zauberhafte Winterlandschaft genießen. Auf einer Schneeschuhwanderung kann man unter fachkundiger Führung auch entlegene Pfade erkunden. Eine Fahrt im Pferdeschlitten ist und bleibt der ungeschlagene Winterromantik-Klassiker. Beim Eisstockschießen sind Gaudi und nette Bekanntschaften garantiert, ebenso beim Rodeln auf den sechs Rodelbahnen in der Region.

Neues aus der Tiroler Zugspitz Arena
Mit interessanten Neuerungen startet die Tiroler Zugspitz Arena in die nächste Wintersaison. Einige Highlights: – Erstmals findet ein gemeinsames Winteropening aller Lifte mit attraktivem Veranstaltungsprogramm, u. a. mit Live-Auftritt von Olaf Henning, Gaudi-Race beim NTC-Funpark an der Grubigalm und Schnupperkursen der Skischulen, statt. Termin: (11. bis 14. Dezember 2008) – Ab 20. Dezember 2008 wird mit dem „Schnee-Express“ ein kostenlosen Bahnverkehr zwischen der Tiroler Zugspitz Arena und Garmisch-Partenkirchen für Skifahrer und Boarder eingeführt – Neue Langlaufloipen wurden auf dem Golfplatz und um den Weißensee angelegt

Winter-Events 2008/2009: In der Tiroler Zugspitz Arena ist was los!
Der Skiwinter beginnt früher als in den meisten Skigebieten: Schon am 29. November 2008 wird die Tiroler Zugspitzbahn eröffnet. Ein großes Schneefest wird das Winteropening vom 11. bis 14. Dezember 2008, erstmals gemeinsam in der gesamten Tiroler Zugspitz Region gefeiert. Dann geht es Schlag auf Schlag: – 20. Dezember 2008: Opening des Schnee-Express zwischen Garmisch und der Tiroler Zugspitz Region – jeden Mittwoch: Fondue-Abend auf der Zugspitze – 17. Januar 2009: der spektakuläre Snowboard-Contest "Chill and Destroy Tour" – 6. bis 8. März 2009: Alpin-Tiefschneetage

Weitere Informationen:
Tiroler Zugspitz Arena
Am Rettensee 1
A-6632 Ehrwald


Telefon: +43 (0)5673 / 20 00 0
Email: info@zugspitzarena.com
Web: www.zugspitzarena.com