In Pontresina im Oberengadin fand am 29. und 30. März 2008 zum Saisonausklang ein neu initiiertes Eiskletter-Spektakel der besonderen Art statt. Beim 1. Ice Climbing Festival kamen 150 Festival-Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein voll auf ihre Kosten. An der 120 Meter hohen Nordostwand des Corn da Diavolezza mitten im Skigebiet wurde ein spektakulärer Eiskletter Speed-Wettbewerb in Zweier-Teams über zwei Seillängen ausgetragen. Workshops und Schnupperkurse unter der Leitung weltbester Athleten und Bergführer sowie eine Spaghettifactory und anschließende Party mit der einheimischen Liveband Prefix am Abend im Berghaus Diavolezza rundeten das abwechslungsreiche Programm ab. Die Sponsoren Bergbahnen Diavolezza, Pontresina Tourismus, der Bergsteigerschule GoVertical, Black Diamond, La Sportiva und Nokia zeigten sich höchst erfreut über das erfolgreiche Festival.

Ein Festival für jedermann
In erster Linie ist das Ice Climbing Festival in Pontresina ein Festival für jedermann, der sich in die faszinierende Welt des alpinen Eiskletterns wagen möchte. Egal ob Anfänger oder Top-Athlet, für jedes Niveau war etwas dabei; Wettkampf, Workshop oder einfach nur dabei sein und Staunen bei diesem außergewöhnlichen Erlebnis für Teilnehmer und Zuschauer.

Rush Speed-Wettkampf als Höhepunkt des Festivals
Höhepunkt des Festivals war sicherlich der Diavolezza Team Rush Speed-Wettkampf am künstlich vereisten Corn, der auf 2.800 Metern in alpinem Gelände eine echte Herausforderung für alle Beteiligten war. In der Speed-Qualifikation über eine Toprope-Seillänge kämpften 12 Teams aus vier Nationen um den Einzug ins Finale. Sechs Teams durften sich im Finale an den zwei parallel eingerichteten Vorstiegs-Routen versuchen. Dabei wurde der 150 Meter lange, steile Anstieg bis zum Einstieg in die Eiswand des Corns in die Zeitrechnung mit einbezogen. Die beiden schnellsten Teams, das Team "Looser" Jack Müller und Ronny Koller (Gams/Adelboden, SUI) und das Team "Vertical Ice" Julian Zanker und Romano Salis (St. Moritz/Pontresina, SUI), traten im Superfinale nochmals auf der jeweils anderen Vorstiegs-Tour gegeneinander an. In einem spektakulären Abschluss-Rennen "oben ohne" konnte das Team "Looser" seinem Namen keinerlei Ehre machen, sondern hatte mit 24:59 Minuten im Finale und 19:24 Minuten im Superfinale klar die Nase vorn und gewann verdient den 1. Diavolezza Team Rush. Die beiden 17-jährigen Youngsters und Locals Julian Zanker und Romano Salis erreichten mit ihrem zweiten Platz mit 25:05 Minuten beziehungsweise 26:30 Minuten im Superfinale ein hervorragendes Ergebnis für ihren ersten Auftritt in der internationalen Eiskletter-Szene. Auf Platz drei kamen die Teams "Alpstation" mit Kurt Astner und Daniel Kür (IT) sowie der "Eisturm Rabenstein" mit Florian Lanthaler und Reinhard Graf (IT). Auf Platz fünf folgten die Teams "A1" mit Albert Leichtfried und Markus Bendler (AT) sowie "Azzuri" mit Pietro Dal Pra und Richi Bolt (IT/SUI).

Workshops und Schnupperkurse
Die Workshops und Schnupperkurse erfreuten sich sehr großer Beliebtheit. Sowohl ambitionierte Eiskletterer als auch neugierige Anfänger fanden am Sonntag den Weg an den Corn. Ausgerüstet mit Testmaterial von Black Diamond und La Sportiva konnten die über 30 Teilnehmer von den "Grossen" der Eiskletter-Szene Albert Leichtfried, Kurt Astner und Pietro dal Pra die ersten Schritte oder letzten Kniffe im Eis lernen.

Ein unvergessliches Erlebnis
Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer, Kletterer und Sponsoren, die das 1. Ice Climbing Festival Pontresina zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Es hat sich gezeigt, dass nicht die Stärksten unbedingt die Schnellsten sind. In diesem Sinne freuen wir uns auf das 2. Ice Climbing Festival 2009 und laden alle Interessierten herzlich ein.

Weitere Informationen und Festival-Bilder erhalten Sie unter www.Ready2Climb.com.

Weitere Informationen:
Pontresina Tourist Information
CH-7504 Pontresina

Telefon: +41 (0)81 / 83 88 30 0
Email: pontresina@estm.ch
Web: www.pontresina.ch