"Einfach vor Ort anmelden und Mitmachen" ist die Devise bei den Fun Contests der snowXcross-Tour, die am Samstag, den 31. März 2007 ab 10.30 Uhr am Salober Station macht. Traditionelle Wettkämpfe wie der "Snow bungy run" oder der Kinderwettbewerb "dash for cash" warten auch in diesem Jahr wieder auf die Besucher. Als absoluten Hit gibt es wie immer zum Abschluss den double waterslide contest, bei dem gleich zwei Becken zu durchqueren sind. Im Anschluss wird bei der Snow Disco in der S1-Bar ordentlich gefeiert.

Spaß mit den Kids
Viele begeisterte Zuschauer werden auch dieses Jahr wieder für gute Stimmung sorgen. Vor der Terasse der S1-Bar haben die Besucher einen sehr guten Blick auf das Spektakel. So können auch die Kleinsten beim "dash for cash" bestens beobachtet werden, wie sie einen bestimmten Pistenabschnitt so schnell wie möglich hinter sich lassen.

"Snow Bungy Run" mit Moderation und Sachpreisen
D er "Snow Bungy Run" verspricht ein amüsanter Wettkampf zu werden, denn hier geht es für die Teilnehmer darum, einen möglichst weiten Weg zurück zu legen. Die Schwierigkeit ist, dass die Aktiven mit einem Bungy-Seil verbunden sind, welches - bei dem Einen eher, bei dem Anderen später - einen beeindruckenden "Abflug" garantiert.

Kleine Abkühlung gefällig?!
Die letzte Ausscheidung findet mit dem "[three sixty] waterslide contest®" um 14 Uhr statt. Zur Freude der Zuschauer schaffen es kaum Fahrer trocken über die beiden Wasserbecken. Eine Rampe soll helfen, dass die motivierten Mitwirkenden genug Speed aufnehmen, doch fast jeder Lauf endet mit einem abenteuerlichen Sturz ins kühle Nass.

Krönender Abschluss
Noch bis nach Sonnenuntergang kann im Anschluss an den letzten Contest ausgelassen gefeiert werden. Wie in den letzten Jahren verspricht die Après Ski Party in der S1-Bar wieder ein volle r Erfolg zu werden.

Programmablauf:
- ab 10.30 Uhr Anmeldung vor Ort
- ab 11.00 Uhr Snow Bungy Run
- um 12.30 Uhr dash for cash
- um 13.00 Uhr dare 2 be - trial bike show
- um 14.00 Uhr [three sixty] waterslide contest®
- anschließend Snowdisco in der S1-Bar