Erste Mission erledigt: Mit starken Leistungen glänzten die Teilnehmer beim Tourauftakt der Snowparktour 007 am Wochenende (14. Januar) in Lech am Arlberg. Allen voran der Sieger bei den Snowboardern: Patrik Huber aus Warth in Vorarlberg überzeugte mit einem Cab 1080 (drei Drehungen!). Bei den Freeskiern siegte Marlon Holzmann aus Vandans, ebenfalls Vorarlberg.

Coaching bei Sonnenschein
Bei frühlingshaften Bedingungen konnte Lech mit einem bestens hergerichteten Snowpark am Schlegelkopflift aufwarten: Zur Auswahl standen eine feine Zweier-Kicker-Line sowie zwei Rail-Lines mit u.a. Kinked Rail, Rainbow Rail, Curved Box, Double Kinked Box und Wallride. Dort fand am Samstag (13. Januar) bei Sonnenschein das Coaching mit Fahrern der Quiksilver- und Atomic-Teams statt; bei den Skifahrern waren dies Andreas Weber, Moritz Orgler und Matthias Gschwandtner. Mit den Snowboardern übte Seppi Schöller.

Fahrer wachsen mit der Snowpa rk Tour
Am Sonntag wurde es dann ernst: In einer Jam Session konnten die insgesamt 68 Teilnehmer aus acht Nationen zeigen, was sie gelernt hatten. Innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne konnte jeder so viele Runs machen, wie er wollte. Bewertet wurde nach dem Gesamteindruck. Das Durchschnittsalter von 18 bis 19 Jahren im Hauptbewerb zeigt, dass die Fahrer mit der Snowpark Tour mitwachsen und sich in Lech eine starke Szene etabliert hat. Dadurch wurde auch das Gesamtniveau nochmals um einiges gesteigert, wie man an der Vielzahl von 720-
und 900-Varationen sehen konnte. Gleichzeitig bewies der Nachwuchs bei den Junioren, dass sich die Älteren in Zukunft warm anziehen müssen.

Snowboard: Patrik Huber ist zurück!
Im Vorjahr war er Zweiter beim Finale in Leogang. Aber mit seiner Leistung von Lech kann sich der 22-jährige Vorarlberger Patrik Huber zu den Anwärtern auf den Gesamttitel des "Most impressive riders" bei der Snow parktour 007 zählen. Er überzeugte die Judges mit einem Cab 1080 am oberen Kicker und sauberen Railslides. Zweiter wurde Wolfgang Wanner aus Seefeld, Dritter Michael Macho aus
Pfunds. Zusammen mit dem Viertplatzierten Hubert Fill aus Auffach/Wildschönau werden sie den Mellow Park Lech beim Snowpark-Tourfinale in Saas-Fee vom 16. bis 18. März im Teamwettbewerb vertreten, wo sie ihren Vorjahrestitel als stärkstes Team verteidigen wollen.

Deutscher Doppelsieg bei den Girls
Bei den Girls gab es einen deutschen Doppelsieg: Kati Lukaschek aus Lößnitz siegte vor Tina Luft aus Augustusburg. Den Wettbewerb der Junioren dominierte der 14-jährige Marco Plangger aus Pfunds vor den 13-jährigen Izzy Hämmerle aus
Gaschurn und Fabian Fraild aus Zams. Alle Gewinner konnten sich über Sachpreise von Atomic und Quiksilver freuen.

Ski: 16-Jähriger ganz oben
Beeindruckend auch die Show der Teilnehmer auf zwei Brettern: Mit ihren rückwärts angefahrenen oder gelandeten Tricks wurden die Freeskier auf ihren Twin Tips von den Zuschauern lautstark bejubelt. Hier siegte der 16-jährige Marlon Holzmann aus Vandans vor Raphael Schweiger (18) aus Neu-Rum und dem 20-jährigen Deutschen Christian Wörndle aus Garmisch-Partenkirchen. Holzmann hat sich damit für das
Finale in Saas-Fee qualifiziert. Mit gerade mal zwölf Jahren durfte Michael Rüdiger aus Gaschurn den Sieg bei den Ski-Junioren feiern; Zweiter wurde Alexander Biechl
(14) aus Rauris. Auch hier konnten sich die Podiumsplatzierten über Sachpreise von Atomic und Quiksilver freuen.

Beim Finale locken attraktive Gewinne
Beim Finale in Saas-Fee winken dem Snowboard-Gesamtsieger eine Reise nach China zum Nanshan Open und ein exklusives Interview im snowboarder MBM. Der beste Freeskier erhält eine Wildcard für das Orage European Freeski Op en in Laax
und wird in einem skiing-Interview vorgestellt. Die drei besten Snowboard-Teams werden zum TTR Bootcamp am Innsbrucker Nordpark eingeladen, das beste Team wird im Onboard interviewt. Die Gewinnerin der Snowboard-Wertung wird zur Roxy Chicken Jam nach St. Moritz eingeladen und vom Magazin "The Box" befragt. Den Allerjüngsten, die nicht zum Finale eingeladen werden, und den Mädels wird ein neues Highlight geboten: Die besten Junioren auf Ski und Snowboard sowie das beste Girl jeder Mission wird zum Atomic-Photoshooting Ende März in Kaprun geladen.

Weitere Infos unter www.snowparktour.com.