Moderne Liftanlagen mit Sitzheizung sowie genussvolles Skifahren auf perfekt präparierten Abfahrten sind in Warth-Schröcken selbstverständlich, doch jetzt kommt es noch besser: Mit gleich vier Neuerungen auf den Pisten startet das Skigebiet am Arlberg quasi eine Spaß-Offensive.

Die Warth-Schröcken-Spaß-Offensive
Klingende Namen wie Salobercross BX, Family-Park, Parallel-Riesentorlauf oder Nitro Snowpark Salober stehen für zusätzliche Herausforderungen, Action und natürlich Schneespaß für alle. "Wir wollen den perfekten Wintererlebnistag bieten und investieren jährlich in neue Zusatzangebote", erklärt Thomas Übelher von den Skiliften Warth: "Schöne Einkehrmöglichkeiten, toller Service, Schnee und natürlich ganz neu unsere Extras im Skigebiet tragen dazu bei."

Neue Skierlebnisse für alle
Mit dem Family Park bekommen Familien ihr neues Eldorado di rekt an der Talstation des Steffisalp-Express. Steilwandkurven, Wellenbahn und die Kinderrennstrecke sind der Hit, um mit den neuen Freunden aus dem Skikurs gemeinsam auf Entdeckung zu gehen. Die Könner fordert der Salobercross BX am Saloberhang: Der 500 Meter lange Parcours ist mit Buckeln, Jumps, Steilstücken, engen Kurven und Hindernissen gespickt. Geschicklichkeit und Technik sind gefragt, wenn es daran geht, die Grenzen von Fliehkraft und Geschwindigkeit herauszufinden - Adrenalinschübe sind garantiert.

Ausreden zählen nicht!
Wer ist der Schnellere? Diese vor allem beim Après-Ski aufkommende Frage lässt sich in Warth-Schröcken einfach klären: Auf der permanenten Rennstrecke mit Zeitmessung zählen keine Ausreden mehr, denn beim Paralleltorlauf tritt man im direkten Vergleich gegeneinander an. Übrigens auch der perfekte Skispaß für den nächsten Firmen- oder Vereinsausflug.

Neues Snowboard- und Freeski-Mekka
Das Mekka der Snowboarder und Freeskier ist der neue Nitro Snowpark Salober. 15.000 Quadratmeter Gelände wurde zum Paradies für die jungen Wilden umgestaltet: Kickerlines, Rails, Bigjump, Funbox und natürlich die Chill-out Area warten auf die Experten und solche die auf bestem Weg dazu sind. Für perfekte Bedingungen im Snowpark sorgen acht so genannte "Shaper". Bei verschiedenen Events gibt es Gelegenheit, die eigenen Tricks zu präsentieren oder von professionellen Fotografen abgelichtet zu werden.