© Kai Oswald Seidler
Es gab einige Zentimeter Neuschnee in den letzten Tagen. Auf dem Kaunertaler Gletscher wurden 11 cm, am Stubaier Gletscher 15 cm gemessen. Auch am Hintertuxer Gletscher sowie im französischen Les Houches legte sich eine frische Schneedecke auf die Pisten. Nicht nur in den Alpen wird noch Ski gefahren. Auch in Nordamerika, Australien, Afrika und Südamerika sind Pisten geöffnet. In unserem Schneebericht erfahrt ihr, wo man im Juni Skifahren kann.

Gletschergebiete in den Alpen geöffnet

In den Alpen ist die Auswahl zum Skifahren und Snowboarden derzeit auf die Gletscherskigebiete Skigebiete beschränkt: Der Dachstein Gletscher, mit einer derzeitigen Schneehöhe von 460 cm und der Hintertuxer Gletscher sind mit einigen Liften und Pisten geöffnet. Auch in Kaprun am Kitzsteinhorn sind acht Anlagen in Betrieb. Unter anderen kann die Alpincenterabfahrt gefahren werden. Am Stubaier Gletscher sind drei Pisten und vier Liftanlagen in Betrieb. In der Schweiz sind Pisten und Lifte in Zermatt geöffnet und in Italien kann im Skigebiet Passo Stelvio gefahren werden. Im Skigebiet Garmisch-Classic darf gerodelt werden. Die 3,9 km lange Rodelstrecke ist beleuchtet, hier kann man auch in den Abendstunden den Schnee hinunter rutschen.

Sommerskifahren startet in wenigen Wochen

In wenigen Wochen wird sich die Auswahl dann wieder vergrößern, wenn mehrere Skigebiete ihr Sommerskifahren anbieten. Dazu gehören die französischen Skigebiete Les 2 Alpes, Tignes, die beide am 16. Juni öffnen und das Skiresort Val d´sere das noch früher nämlich am 9. Juni eröffnet. Im italienischen Val Senales und Cervinia werden die Pisten voraussichtlich am 16. Und am 20. Juni wieder geöffnet werden. Die Öffnungszeiten für das Sommerskifahren in den Alpen sind in der Regel täglich zwischen 7.00 Uhr und 13.00 Uhr.



Beste Schneebedingungen in Skandinavien

In Norwegen melden die drei großen Sommerskigebiete Folgefonn, Galdhoppigen und Styrn alle enorme Schneehöhen von über 8 Meter. In Styrn gab es in der vergangenen Woche auch noch einmal ein paar Zentimeter Neuschnee. Im Skigebiet Ruka in Finnland ist immer noch die Sommer-Piste geöffnet. Das Skigebiet hat in der Regel acht Monate im Jahr geöffnet. Die Saison geht von Mitte Oktober bis Mitte Juni. In diesem Jahr ist geplant, die Piste bis zum 10. Juni geöffnet zu halten.

Weniger Schnee als im letzten Jahr in Nordamerika

In Nordamerika gibt es keine Wiederholung der späten Schneefälle im Frühling aus dem letzten Jahr. Selbst Schneegaranten wie das Skigebiet Mammoth haben schon geschlossen. Immerhin ist das einzige Ganzjahres-Skigebiet Timberline in Oregon geöffnet. Auch Crystal Mountain in Washington State ist geöffnet. "Wir werden noch am 2. Und 3. Juni, sowie am 9. und 10. Juni geöffnet haben. Wenn es die Bedingungen zulassen auch länger", heißt es von offizieller Seite aus dem Skigebiet. Nördlich der Grenze in den kanadischen Skigebieten stehen alle Lifte still. Allerdings öffnet Whistler Blackcomb am 23. Juni wieder das Gletscher-Skifahren. Bis zum 29. Juni können Skifahrer und Snowboarder die Pisten nutzen. Am 1. Juni wurde hier eine Schneehöhe von 210 cm gemeldet.

Australien und Neuseeland starten in die Saison

In Australien hat das Skigebiet Perisher am Samstag den 2. Juni eröffnet. Mit 30 cm Neuschnee und einer großen Produktion von Kunstschnee konnten die Pisten in bestem Zustand in die Saison starten. Weitere australische Skigebiete werden am kommenden Wochenende, am 9. und 10. Juni, öffnen. Darunter ist auch Mt Buller, die einen neuen Vierer-Sessellift einweihen werden. In Neuseeland werden aller Voraussicht nach Skigebiete zwischen dem 9. und den 23. Juni öffnen. Darunter sind Coronet Peak und Mt Hutt, die zu den ersten zählen werden. Im vergangenen Jahr musste der Start in den Winter, wegen eines extrem heißen Sommers, noch verschoben werden. Nun gab es schon vor Saisonstart gute Schneefälle und die Pisten können für Skitouristen präpariert werden.

Noch mehr Ski auf der Südhalbkugel

Einmal quer über den Atlantik in Südamerika wird ebenfalls die Skisaison in den nächsten Wochen starten. Die Bedingungen sind derzeit sehr gut. Schon vor Beginn der offiziellen Saison gab es kräftige Schneefälle. Auch hier wurde in neue Liftanlage investiert. Darunter ein Vierer-Sessellift in Las Lenas in Argentinien und die erste Ski-Gondel in Chile im Gebiet Valle Nevado. Das einzig kommerziell betriebene Skigebiet in Südafrika 'Afri-Ski' öffnet am 6. Juni. Dank der niedrigen Temperaturen konnen die Schneemaschinen schon gute Arbeit leisten.

Hier findet ihr alle aktuellen Schneehöhen
Hier geht´s zu den Powderalarms